✔ Baurecht

Aktuelles zu Baurechtsangelegenheiten

Wer haftet beim Baugrundrisiko?

Im Baugrund gibt es oft unerwartete Ereignisse. Allerdings haftet nicht in allen Fällen der Bauherr für die Mehrkosten des Baugrundrisikos. Faktoren wie Vertragsbedingungen und die Sorgfaltspflicht des Bauunternehmers fließen mit ein. Häufig beinhaltet die...

Mängel am Bau sind ärgerlich, aber wer haftet eigentlich?

Mängel haben ganz unterschiedliche Ursachen und für einige kann auch der Auftraggeber haftbar sein. Im Grunde kommen drei Sachverhalte in Frage, beispielsweise, wenn fehlerhafte Angaben in der Leistungsbeschreibung angegeben sind, wenn die sachlichen Voraussetzungen...

Baukindergeld richtig beantragen

Nachdem man mit der Familie in das neue Haus oder eine neue Wohnung eingezogen ist, bleiben ca. 3 Monate Zeit, um einen Antrag für Baukindergeld zu stellen. In diesem Ratgeber wird der Antrag zum Baukindergeld Schritt für Schritt erklärt und darauf hingewiesen, worauf...

Architekten müssen sich Zusatzarbeiten freigeben lassen

Für eine professionelle Sanierung werden oftmals Architekten zu Rate gezogen, welche für die Planung und Bauüberwachung vom Auftraggeber herangezogen werden. Allerdings entstehen während der Bauphase hin und wieder Kosten, die der Auftraggeber so gar nicht zu erwarten...

Ohne Abnahme keinerlei Gewährleistung

Durch das weiterandauernde Zinstief ist es so attraktiv wie noch nie, sich Besitz, insbesondere ein Eigenheim zuzulegen. Allerdings muss ein Bauherr eine Menge Hürden überwinden. Wenn endlich die Genehmigungen erteilt worden, und die Baufirmen engagiert wurden, kann...

BGH schafft fiktive Schadenskosten im Werkvertragsrecht ab

Der BGH hat entschieden, dass es in Zukunft im Baurecht keinerlei fiktive Schadensbemessung von Mängelbeseitigungskosten mehr gibt (vgl. BGH, Urteil vom 22.02.2018, - VII ZR 46/17-). Bisher konnte Schaden mit dem für die Mangelbeseitigung erforderlichen Geldbetrag...

Das neue Bauvertragsrecht stärkt den Verbraucherschutz

Ab 2018 gilt ein neues Bauvertragsrecht. Erstmalig in der Geschichte gewährt das Bürgerliche Gesetzbuch dem Thema Hausbau eine gebührende Stellung. Bisher musste es sich ein veraltetes Werkvertragsrecht aus dem 19. Jahrhundert mit dem Herstellen von Schuhen, der...

Bei Eis und Schnee gilt Räum- und Streupflicht für Hausbesitzer

Während viele Menschen von einer weißen Weihnacht träumen und sich besonders die Kinder jedes Jahr über den ersten Schnee freuen, bedeutet die weiße Pracht für Hausbesitzer und viele Mieter, dass sie ihrer Räumpflicht nachkommen müssen. Denn der Schnee auf Straßen und...

Durch Adjudikation Streit beim Bauen vermeiden

Unter dem Begriff "Adjudikation" verbirgt sich ein Verfahren, dass man für das Beilegen eines Streits bei Bauprojekten anwendet. Der Vorteil dieses Verfahrens ist die Einigung der Beteiligten, ohne dass ein Gerichtsverfahren eingeleitet wird. Stattdessen gibt es einen...

Brandgefahr durch Wärmedämmung: Noch schützt das deutsche Baurecht

Der Hochhausbrand im Londoner Grenfell-Tower hat die Welt erschüttert. Ein Verdacht: die im Gebäude verbauten Dämmstoffe sollen die Ausbreitung des Feuers beschleunigt haben. Zwar ist der Brand in London noch nicht vollständig aufgeklärt. Trotzdem wird bereits über...

Neues Jahr, neue Vorgaben – Änderungen für die Immobilienbranche

Ob Rauchmelder-Pflicht, Ausweitung der Mietpreisbremse oder neue Vorgaben zum Energiesparen: auf dem Immobilienmarkt ändern sich 2016 einige Gesetze. Mietpreisbremse wird ausgeweitet Im Juni 2015 ist die Mietpreisbremse offiziell in Kraft getreten. Das Gesetz besagt,...

Neues Bauvertragsrecht soll den Verbraucherschutz verbessern

Immer wieder kam es in den letzten Jahren zu Streitigkeiten wegen Bauschäden. Zwischen 2009 und 2013 haben sich laut Bauherrenschutzbund die Bauschäden sogar verdoppelt. Nun sollen Verbraucher besser geschützt und ein gesetzliches Bauvertragsrecht geschaffen werden....

Kündigung wegen Eigenbedarf ohne große Rechtfertigung möglich

Grundsätzlich können Vermieter ihren Mietern wegen Eigenbedarf kündigen. Dies hat der BGH nach der Aufhebung eines Urteils des Landgerichts Mannheim, von April 2014, noch einmal deutlich unterstrichen. Demnach müsse sich der Vermieter nicht explizit exkulpieren, wenn...

Maklerprovision auch bei Zwangsversteigerung?

Mit Urteil vom 04.06.2014 (2 U 1014/13) beschließt der Senat des Oberlandesgerichtes (OLG) Jena, dass ein Makler einen Anspruch auf eine Provision in den Fällen hat, wenn mit dem Käufer im Vorfeld vereinbart und geklärt wurde, dass der Verkauf der Immobilie nicht...

Zwangsbegrünung als Maßnahme des ökologischen Bauens

Die neue Bauordnung für Baden Württemberg, über die am 5. November in zweiter Lesung beraten wird, setzt auf ökologisches Bauen und stärkere Berücksichtigung sozialer Faktoren, auch wenn das Bauen dadurch teurer wird. Bemerkenswert ist, dass jedes neue Haus, das...

Gewährleistung bei Schwarzarbeit?

Arbeitet der angestellte Schwarzarbeiter mangelhaft, bleibt der Auftraggeber auf den Mängeln sitzen. Das glaubt man zumindest. Doch eine Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes sorgte dafür, dass der Auftraggeber dennoch Ansprüche auf eine Gewährleistung hat (Urteil...

Richtfest-Unfall – Wer ist verantwortlich?

Ist der Rohbau eines Gebäudes abgeschlossen, wird das von vielen Bauherren ausgiebig gefeiert. Handwerker, Familie, Freunde und sogar Kollegen und Mitarbeiter werden dazu eingeladen. Doch was passiert- oder besser gesagt wer haftet, wenn sich während der Feier auf der...

Überschreitung der Baukosten im Architektenvertrag

Wenn in einem Architektenvertrag der Architekt und der Bauherr beide von einer Basis an Kosten ausgehen und als „Kostenrahmen“ zur Vertragsgrundlage machen, ist dieser nicht bloß eine Grundlage des Honorars, sondern ein verbindliches Kostenlimit. Dies geht unter...

Schlammschlacht unter Nachbarn

Grundstücksgrenzen können eine Quelle ständiger Nachbarschaftsstreitigkeiten sein. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat nun entschieden, dass das Überquerenmüssen des Nachbargrundstücks (um zum eigenen Grundstück zu gelangen), einen Streitwert von über 600.- € nicht...

Bei Schwarzbauten ist oft der Abriss vorprogrammiert

Im Bergischen Land muss eine Rentnerin ihr Haus abreißen! Warum? Nun ja, das Haus wurde vor 75 Jahren ohne Baugenehmigung errichtet. Also in Schwarzarbeit. Ohne von der fehlenden Baugenehmigung zu wissen, hat die 75-Jährige Rentnerin 2005 ein kleines idyllisches...

EU will soziale Durchmischung beim Wohnbau

Und wieder einmal ist man sich einig darin, dass man sich uneinig ist. Die Auseinandersetzung zwischen Wiener Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ) und der EU-Kommission um den sozialen Wohnbau bleibt weiterhin auf dem Stand, dass EU-Wettbewerbskommissar Joaquin Almunia...

✔ Baurechtswissen

präsentiert von BAUKRAM – BauRatgeber // BauMagazin / BauPortal // BauBlog