BAULEXIKON | D | Dampfbremse

Dampfbremse

Eine Dampfbremse verhindert das Ausbreiten von Feuchtigkeit aus dem warmen Wohnrauminneren in die Wärmedämmung. Als Dampfbremse fungiert dabei in der Regel eine Plastikfolie, die an der beheizten Seite der Wand festgemacht wird. Dadurch kann das Entweichen der Feuchtigkeit (z. B. Kochdampf) verhindert werden. Meist werden Polyethylen-Folien verwendet.

Die neusten Einträge