BAULEXIKON | R | RCD

RCD

„Residual Current Device“ ist der englische Begriff für einen Fehlerstrom-Schutzschalter und wird daher mit RCD abgekürzt. Hierzulande nennt man diesen Schalter auch FI-Schalter. Ein RCD unterbricht dann den Stromkreis, wenn eine besonders hohe, meist zu hohe Strommenge fließt. So werden bei diesen Gegebenheiten nicht nur Menschen, sondern auch Maschinen und Geräte geschützt.