Die passende Arbeitskleidung für den Hausbau – Das sollte man wissen

06.10.2016 | ENERGIE & TECHNIK

Als Häuslebauer der viel in Eigenleistung schaffen will, muss man sich natürlich auch angemessen für die Gefahren der Baustelle wappnen. Da reicht es nicht nur einfach alte Kleidung, die es eh hinter sich hat, anzuziehen. Die „alte“ Berufsbekleidung hat zum Glück ausgedient.

Die Latzhosen waren zu dünn um Schutz zu bieten und weichten bei Regen direkt durch. Man musste schon eine lange (Unter-) Hose darunter tragen. Bei den Jacken verhielt es sich ebenso. Die warmen Zechenpullover mit Rollkragen und Reisverschluss wurden bei Nässe zentnerschwer. Die Sicherheitsschuhe boten zwar Schutz, aber waren so steif und unbequem, so dass man sie nur mit dicken Wollsocken tragen konnte. Auch im Sommer! Der Helm drückte, verrutschte andauernd, bückte man sich fiel er herunter. Die Arbeitshandschuhe verhinderten weder Schwielen noch Blasen. Zum Glück gibt es jetzt die modernen Alternativen, die meist auch noch gut aussehen und höchst praktikabel sind.

  • Die Sicherheitsschuhe sind bequem und leicht geworden, da, statt Stahl für Kappe und Sohle, moderne Kunststoffe verwendet werden. Zudem sind sie säurefest und atmungsaktiv.
  • Dazu trägt man Funktionssocken mit unterschiedlichen Funktionszonen, für mehr Tragekomfort und trocken Füße
  • Die Oberbekleidung ist modisch und mit vielen Taschen höchst funktionell. Kritische Partien, wie z.B. die Kniezonen, sind aus verstärktem Stoff. Natürlich ebenso atmungsaktiv, wie wind- und wetterdicht
  • Drunter trägt man Funktionsunterwäsche die Körperschweiß abführt und das Auskühlen des Körpers verhindert.
  • Der Helm ist leicht, optimal an den Kopf anpassbar und hat einen Kinnriemen
  • Die Schutzbrille ist aus kratz- und stoßfestem Polycarbonat und sieht aus wie eine Sportbrille
  • Schutzhandschuhe gibt es passgenau für alle Zwecke

Neben etablierten Spezialisten wie Strauss, Heckel, oder Dickies, Carhard, Caterpillar etc. haben auch die Sportartikelhersteller wie Nike, adidas, Puma etc. alle Bekleidungsstücke im Programm. Online gibt es zahlreiche Anbieter die sämtliche Hersteller vertreiben.

Bildnachweis: voltamax | pixabay.com

Das Haus energieeffizient gestalten und bares Geld sparen

Mit Blick auf die stetig steigenden Energiepreise und die generelle Verteuerung des alltäglichen Lebens, versuchen viele Hausbesitzer ihr Heim so energieeffizient wie möglich zu machen. Insbesondere zukünftige Bauherren können von neuesten Erkenntnissen und Techniken...

Gute Alternative zu Gas und Öl: Infrarotheizungen, doch Augen auf

Derzeit ist die Energiekrise ein sehr großes Thema. Im Vergleich zu früher ist es, dass die Preise für Gas und Öl – also für die fossilen Brennstoffe – merklich gestiegen sind. Preisschwankungen gab es schon immer bei Gas und Öl, aber nie zuvor haben die Verbraucher...

Richtig heizen und lüften im Winter

In kalten Jahreszeiten kann es durchaus von Vorteil sein, wenn Sie wissen, wie Sie richtig heizen und lüften müssen. Nicht nur bringt Ihnen dies erheblich weniger Kosten ein, auch energie- und umwelttechnisch wird man Ihnen dafür danken. Allerdings ist weniger nicht...

In Zeiten explodierender Energiekosten: So funktioniert Stromsparen!

Jeder Verbraucher bekommt es am eigenen Leib zu spüren: steigende Kosten für Energie bzw. Strom. Wer in den letzten Wochen einen Vergleich angestellt hat oder zu einem neuen Stromanbieter wechseln wollte, erlebte eine böse Überraschung. Die Stromkosten haben sich...

Für wen ist ein Energieausweis Pflicht?

Grundsätzlich ist der Energieausweis verpflichtend wenn man sein Haus oder Eigenheim verkauft oder vermietet. Ebenfalls wird dieser gefordert wenn Ihr Haus ein Neubau ist oder wenn größere Umbaumaßnahmen oder Sanierungen vorgenommen wurden.Diese Vorschriften sind im...