Bauabrechnungssoftware als Hilfsmittel im Baugewerbe

21.12.2020 | BAUPLANUNG

Muss ein Aufmaß vorbereitet und erstellt werden, so ist dies in fast allen Fällen mit einem enormen Arbeitsaufwand verbunden. Das Verarbeiten verschiedenster Fakten ist hierbei nicht nur an sich als anspruchsvolle Tätigkeit zu beschreiben, sondern verbraucht darüber hinaus auch Zeit und Geld. Durch den Einsatz einer professionellen Software für Bauabrechnungen kann in diesem Kontext ein wesentlich effizienteres Arbeiten erreicht werden.

Ein ideales Hilfsmittel im Baugewerbe

Eine gute Bauabrechnungssoftware kann die Arbeit der beteiligten Persoen erheblich erleichtern. Das Hauptaugenmerk der Bauabrechnungssoftware liegt hierbei darauf, dem Anwender eine möglichst einfache und schnelle Bedienbarkeit anzubieten. Im Rahmen der mannigfaltigen Verwendungszwecke ist beispielsweise das Arbeiten mit Makros oder auch Serienkonstruktionen möglich. Ferner kann auf das Datenaustauschformat DA11 zurückgegriffen werden, welches heutzutage für den Transfer von Informationen in der Bauabrechnung von enormer Bedeutung ist.

Hat man die gesamten Pläne vorliegen, so lassen sich mit Hilfe der Software alle Flächen berechnen. Die so ermittelten Flächen können wiederum je nach Software grafisch dargestellt und darüber hinaus als Profile in den Formaten A3 oder A4 ausgedruckt werden. Prüfungen der Bauabrechnung gemäß REB sind meist ebenso durchführbar.

Bauabrechnungssoftware als Universalwerkzeug

Nicht zuletzt aufgrund zahlreicher Zusatzfunktionen lässt sich eine Bauabrechnungssoftware als vielseitig einsetzbares Werkzeug beschreiben, sodass sich alle im Rahmen eines Projektes anfallenden Aufgaben problemlos abwickeln lassen. Das Programm kann in diesem Kontext zum Beispiel als Steuerungsinstrument dienen, mit welchem eine innerbetriebliche Leistungsverrechnung durchgeführt werden kann. Automatische Kalkulationen tragen dazu bei, dass sich sowohl Gemeinkosten als auch an einzelne Vorhaben gekoppelte Ausgaben schnell und übersichtlich darstellen lassen. Auch für das Anzeigen von Preisspiegeln, Fremdvergaben und Ausschreibungen kann die Software herangezogen werden. Darüber hinaus ist ein Anwenden der Bauabrechnungssoftware immer dann sinnvoll, wenn Datensätze im Rahmen der Arbeitsvorbereitung oder der Arbeitskalkulation erfasst und präsentiert werden sollen.

Ist ein Hausbau im Alleingang erlaubt?

Da der Hausbau ein kostspieliges Vorhaben ist, stellen sich Bauherren häufig die Frage, welche Möglichkeiten zur Einsparung von Kosten es für sie gibt. In diesem Zusammenhang überlegen sie vielleicht den Bau im Alleingang zu stemmen und stoßen auf die Thematik, wer in...

Jetzt bauen oder doch lieber warten?

Viele hegen den großen Wunsch vom Eigenheim, allerdings wird mittlerweile alles teurer und die Immobilienblase steht kurz vorm platzen. Daher stellt sich die Frage, ob es sich jetzt lohnt zu bauen, oder ob lieber noch etwas gewartet werden sollte. Warum ist der...

Fertighaus online konfigurieren: So einfach geht es

Der Traum vom Eigenheim beginnt meist bei der Planung. Wer sich für ein Fertighaus entscheidet, muss jedoch nicht lange warten. Online lässt sich der Wohntraum einfach und schnell konfigurieren. Per Klick zum Traumhaus Zahlreiche Anbieter von Fertighäusern führen...

Grundstücksvermessung: Darauf gilt es unbedingt zu achten

Der Traum vom Eigenheim beginnt meist beim Kauf eines passenden Grundstücks. Dennoch sollte sich nie auf die Angaben am Plan verlassen werden. Die exakte Vermessung des Grenzbereichs legen die Verläufe offen, welche offiziell beim Katasteramt hinterlegt werden können....

Flach- und Steildächer: Was sind die Unterschiede?

Ein Dach über dem Kopf zu haben, wünscht sich jeder Bauherr. Doch welche Art soll es sein – schnell gebautes Flachdach oder ein widerstandsfähiges Steildach? Neben dem persönlichen Geschmack und Bauvorgaben im Wohnort gibt es bei beiden Bautypen Vor- und Nachteile....