Blumentöpfe sind die wunderschöne Zierde der Pflanzen in Ihrem Zuhause. Ob am Balkon, auf der Terrasse, im Wohnzimmer oder Schlafzimmer – Hauspflanzen sorgen für ein gutes Klima. Im Freien können Wind und Wetter an den Blumentöpfen zehren, im Haus können Haustiere, Kinder und man selbst einen Blumentopf umstoßen. Dann liegen jede Menge Scherben über den Boden verteilt. Was tun? Ein Menschenschlag entscheidet sich, sofort einen neuen zu kaufen, DIY-Begeisterte hingegen holen sich verschiedene Utensilien und reparieren den Blumentopf selbst. Wie das geht, zeigen wir Ihnen im Folgenden.

Was brauchen Sie für die Reparatur eines Blumentopfs? Die Materialliste

Nicht nur die Reparatur, auch die Kreativität kann durch ein solches Malheur angetrieben werden. Die zersprungenen Teile können nach dem Zusammensetzen in einem komplett neuen Look erstrahlen. Was Sie dafür benötigen, sind folgende Dinge:

  • Natürlich die Scherben
  • Einen guten Klebstoff
  • Eine Schüssel
  • Einen Holzstab
  • Etwas Nagellack
  • Eine Plastiktüte
  • Eine UV-Lampe
  • Reichlich Wasser

So gehen Sie beim DIY-reparieren von Blumentöpfen vor

  1. Wichtig ist, am Anfang einen guten Überblick über alles zu haben. Legen Sie sich also Ihre Materialien zurecht. Eine grobe Sortierung der Scherben ist auch sinnvoll. Damit schaffen Sie eine beruhigende Ordnung im Scherbenchaos. So sehen Sie gleich, welche Stellen zusammenpassen.
  2. Geben Sie den Klebstoff auf die einzelnen Bruchstellen der Scherben. Drücken Sie nun die Bruchstellen zusammen. Halten Sie hier anschließend so lange fest, bis der Klebstoff der Bruchstelle wieder Stabilität verleiht. Sie können diesen Vorgang durch eine UV-Lampe beschleunigen. Ein hochwertiger Klebstoff härtet in Verbindung mit einer UV-Lampe innerhalb von 10 Sekunden aus. Dies machen Sie so lange, bis alles wieder einen Blumentopf ergibt.
  3. Nun wird es kreativ. Legen Sie die vorbereitete Plastiktüte über die Schüssel und füllen Wasser hinein. Geben Sie zwei, drei oder vier verschiedene Nagellacke hinein. Mit dem Holzstab können Sie nun Ihr individuelles Muster formen.
  4. Endlich ist es so weit. Tauchen Sie Ihren zusammengeklebten Blumentopf in die Nagellackoberfläche. Tun Sie dies behutsam. So entsteht vor Ihren Augen eine komplett neue Oberflächenmaserung für Ihren Blumentopf.

Die neue Oberflächengestaltung hilft auch gut dabei, die Klebestellen zu überdecken. Damit wirkt der Blumentopf wie ein einmaliges Designerstück. Nach dem Trocknen der neuen Oberfläche können Sie den Blumentopf sofort wieder zum Aufnehmen Ihrer Pflanzen verwenden. Wir raten Ihnen, dennoch einen Untersetzer zu verwenden. Damit läuft beim Gießen garantiert kein Tröpfchen Wasser an einer ungewünschten Stelle aus. Viel Spaß beim Selbermachen.