Amazon ist weltweit bekannt und jeder besitzt etwas davon in seinem Haushalt. Mittlerweile bietet der Konzern Lautsprecher wie Echo sowie eigene Türschlösser an. Nun ging das Unternehmen einen Schritt weiter und bietet unter anderem ein komplettes Haus an.

Technische Produkte erfreuen sich hoher Beliebtheit und wer es schafft in die Wohnzimmer seiner Kunden zu kommen, hat viel richtig gemacht. Mit zahlreichen Produkten wie Echo und Alexa dringen die Unternehmen immer mehr in das Zuhause der Leute ein. Im Grunde genommen machen sie aus dem Zuhause ein Smart Home. Dienste wie Echo sammeln bei der Benutzung viele Daten, um das Verhalten in Haushalten besser zu analysieren. So kann Amazon genau feststellen, was den Bewohnern wichtig ist und was nicht.

Vom Smartphone bis hin zum kompletten Haus

Alle Informationen sind insbesondere für Tech-Unternehmen sehr wertvoll, da sie ihre Angebote und Dienstleistungen darauf anpassen können. Aus diesem Grund legen Firmen wie Amazon den Fokus auf smarte Geräte, um noch mehr Daten sammeln zu können. In den USA bietet Amazon nun ein komplettes Haus an, welches in Kooperation mit dem Hausbauer Lennar abgeschlossen wurde. Das Fertighaus gibt es in 15 unterschiedlichen Modellen. Interessenten können vor Ort die Vorteile des Amazon-Hauses erleben. In den Ballungsräumen wie Los Angeles oder Miami gibt es ein Amazon Experience Center. Wer nicht in der Nähe wohnt, kann einen Termin zur Besichtigung ausmachen.

Was bietet das Haus?

Der Eingangsbereich ist mit einem Amazon Key sowie einer Videoüberwachungsanlage ausgestattet. Auch Entertainment wie Amazon Prime und Echo sind integriert. Weiterhin vorzufinden sind intelligente Thermostate im Gartenbereich und in der Garage. Dort anzutreffen sind auch ein Sprenger für den Garten sowie eine Ladestation für das E-Auto. Im Prinzip wurde alles auf die Produkte von Amazon aufgebaut.