Deutsche Baukonjunktur trotz weltweitem Rückgang weiterhin stabil

04.01.2019 | BAUNEWS

Die weltweit gute Situation in der Bauwirtschaft geht langsam zurück. Das geht aus einer aktuellen Untersuchung hervor. Für 2019 müssen Bauunternehmen mit dem Rückgang von Aufträgen rechnen, mit der Ausnahme von Deutschland. Hier sagt die Untersuchung auch für 2019 eine stabile Auftragslage voraus.

Der weltweite Boom in der Bauwirtschaft ist rückläufig. Dies bestätigt eine Studie des Kreditversicherers Euler Hermes. Mit dem Wachstum dürfte im kommenden Jahr Schluss sein. Ausnahme ist lediglich Deutschland. Zwar war in der deutschen Baubranche auch ein kleiner Rückgang zu verzeichnen, dieser wird sich jedoch im kommenden Jahr nicht fortsetzen. Trotzdem ist Vorsicht geboten. Die Insolvenzen in Deutschland steigen seit 2018 wieder an.

In der Baubrache waren im letzten Jahr 3.365 Insolvenzen zu verzeichnen. Ebenso muss immer die Zahlungsbereitschaft der Auftraggeber im Aug gehalten werden. Diese ist in der Baubranche zwar besser als bundesweit in anderen Branchen, hat sich allerdings auch verschlechtert. Die Zeitspanne, in der die Bauunternehmer Ihre Zahlungen erhalten wird immer länger. 2016 waren es 47 Tage, mittlerweile sind es schon 4 Tage mehr. In anderen Ländern ist die Dauer zwischen Rechnungslegung und Geldeingang jedoch noch viel größer. Der Globale Durchschnitt beträgt sogar 85 Tage. Auch dieses Indiz spricht für eine Stabilität in Deutschland. Privater Konsum und Investitionsbereitschaft sind weiterhin auf einem hohen Niveau, was sich auch positiv auf die Bauwirtschaftsbranche auswirkt.

Weltweit ist in der Bauwirtschaft ein Rückgang des Wachstums vorauszusagen, was an der schlechten Zahlungsmoral der Auftraggeber, sinkender Liquidität und steigender Insolvenzen liegt.

Immobilie verkaufen mit oder ohne Makler?

Soll in den Verkauf einer Immobilie ein Makler einbezogen werden oder nicht? Das ist eine wichtige Frage, die Sie sich schon recht zeitig stellen müssen, wenn Sie beabsichtigen eine Immobilie – egal ob Haus oder Grundstück – zu verkaufen. Eine pauschale Antwort darauf...

Fertighausindustrie erwartet Umsatzrekord

Fertighäuser werden immer beliebter. Ursache für den Trend zum Fertighaus ist vor allem das stetige Steigen der Baukosten. Doch was ist ein Fertighaus und warum wird es immer beliebter? Das schnell gebaute Traumhaus Der Bau eines Fertighauses ist attraktiv, weil,...

Solardachziegel als Alternative zu Photovoltaik-Modulen?

Solarenergie gibt es seit den frühen 1900er Jahren. Aufgrund der hohen Installationskosten und der geringen Effizienz wurde es jedoch bis vor kurzem nicht als praktikable Option für den privaten Gebrauch angesehen. Aber die Dinge haben sich in den letzten Jahren...

Die Vorteile von Building Information Modeling in der Baubranche

Um die Planung und Verwaltung von Bauwerken adäquater und vernetzter umsetzen zu können, findet in der Baubranche immer häufiger die sogenannte „BIM-Methode“ Anwendung. BIM steht für Building Information Modeling, wobei es sich also um die Modellierung von...

Rekordhöhe beim Baupreisindex für Wohnimmobilien

Im zweiten Quartal dieses Jahres sind Bauleistungen für Wohnimmobilien im Vergleich zum Vorjahr um 17,6 Prozent gestiegen. Nach Angaben des ist dies seit Mai 1970 der höchste Anstieg bei Baupreisen. Auch der Gewerbe- und der Straßenbau sind von den Preissteigerungen...