Für neue Heizungen jetzt mehr Geld vom Staat erhalten

12.08.2015 | ENERGIE & TECHNIK

Für die Modernisierung von Heizungsanlagen gelten seit dem 01. August 2015 im Rahmen der energetischen Sanierung von Häusern und Wohnungen neue Förderkonditionen. Das neue Programm unter dem Namen “energieeffizient Heizen” soll dabei Bauherren und Hausbesitzer animieren den Energieverbrauch in Ihren Immobilien durch entsprechende Investitionen zu senken. Die Fördermöglichkeiten gelten auch für Häuser, die bereits vor Februar 2002 errichtet wurden.

Die Heizungsanlage soll erneuert werden

Auch für die Optimierung oder einen Austausch der vorhandenen Heizungsanlage kann ein vergünstigter KfW-Kredit oder eine Förderung über das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) für so genannte “energieeffiziente Einzelmaßnahmen” beantragt werden wenn die Maßnahmen im Endeffekt zu einem geringeren Energieverbrauch führen. Sind bedingt durch die baulichen Maßnahmen zum Beispiel neue Fliesen oder Fensterbänke erforderlich, werden auch diese Kosten mit bis zu 50.000 Euro gefördert. Die staatliche Förderung geht somit weit über die eigentlichen Maßnahmen unmittelbar an der Heizungsanlage hinaus.

Die Konditionen

Nach Bewilligung des Förderantrages stellt die Bank den Kredit mit einem Zinssatz von 0,75 p. a. und einem Tilgungszuschuss von 7,5% zur Verfügung. Auch für Umbauten an Lüftungsanlagen wird dieser Tilgungszuschuss gewährt. Somit kann dank dieses Programms eine “energetische Sanierung” für viele auch von der Finanzierung her interessant sein.

 

Bildnachweis: geralt | pixabay.com

Das Haus energieeffizient gestalten und bares Geld sparen

Mit Blick auf die stetig steigenden Energiepreise und die generelle Verteuerung des alltäglichen Lebens, versuchen viele Hausbesitzer ihr Heim so energieeffizient wie möglich zu machen. Insbesondere zukünftige Bauherren können von neuesten Erkenntnissen und Techniken...

Gute Alternative zu Gas und Öl: Infrarotheizungen, doch Augen auf

Derzeit ist die Energiekrise ein sehr großes Thema. Im Vergleich zu früher ist es, dass die Preise für Gas und Öl – also für die fossilen Brennstoffe – merklich gestiegen sind. Preisschwankungen gab es schon immer bei Gas und Öl, aber nie zuvor haben die Verbraucher...

Richtig heizen und lüften im Winter

In kalten Jahreszeiten kann es durchaus von Vorteil sein, wenn Sie wissen, wie Sie richtig heizen und lüften müssen. Nicht nur bringt Ihnen dies erheblich weniger Kosten ein, auch energie- und umwelttechnisch wird man Ihnen dafür danken. Allerdings ist weniger nicht...

In Zeiten explodierender Energiekosten: So funktioniert Stromsparen!

Jeder Verbraucher bekommt es am eigenen Leib zu spüren: steigende Kosten für Energie bzw. Strom. Wer in den letzten Wochen einen Vergleich angestellt hat oder zu einem neuen Stromanbieter wechseln wollte, erlebte eine böse Überraschung. Die Stromkosten haben sich...

Für wen ist ein Energieausweis Pflicht?

Grundsätzlich ist der Energieausweis verpflichtend wenn man sein Haus oder Eigenheim verkauft oder vermietet. Ebenfalls wird dieser gefordert wenn Ihr Haus ein Neubau ist oder wenn größere Umbaumaßnahmen oder Sanierungen vorgenommen wurden.Diese Vorschriften sind im...