Ob Geburtstag, Weihnachten, Hochzeit oder Jubiläum – es ist schwer, ein passendes Geschenk zu finden. Eine tolle Alternative sind die beliebten Gutscheine. Aber diese einfach so zu überreichen ist out. In ist, die Gutscheine kreativ selbst zu verpacken. Wie Sie das selbst machen können, zeigen wir Ihnen im Folgenden.

Wie kann man Gutscheine selbst auf kreative Weise verpacken?

Praktisch wie „einmal Gassigehen“ oder „einmal abwaschen“, unterhaltsam wie „ein Kinobesuch“ oder romantisch wie „ein Kuss“ – mit einem Gutschein können Sie viele verschiedene Dinge und Emotionen verschenken. Wir stellen Ihnen heute drei unterschiedliche Möglichkeiten vor, wie Sie aus einem einfachen Gutschein auch optisch ein Highlight basteln.

Die Klappkarte

Dafür benötigen Sie verschiedene Materialien und Bastelzeug:

  • Natürlich den Gutschein (DIN A4)
  • Einen Papierkarton in DIN A3
  • Ein Lineal
  • Einen Bleistift
  • Einen Klebestift
  • Etwas Garn
  • Eine Schere

Nun gehen Sie einfach wie folgt vor:

  1. Online finden Sie eine Vielzahl von Formvorlagen für eine Klappkarte. Laden Sie sich eine davon herunter. Nun legen Sie die Formvorlage auf den Papierkarton und zeichnen diese nach.
  2. Nehmen Sie die Schere zur Hand und schneiden Sie die Form Ihrer Klappkarte aus. Nun falten Sie diese so, wie es in der Anleitung steht.
  3. Verkleben Sie die Seitenteile gut mit einem Klebestift. So fixieren Sie die Grundform.
  4. Passen Sie nun Ihren Gutschein durch Falten an die Form der Klappkarte an.
  5. Verschließen Sie mit einem Garn, Klebeband oder durch eine Faltlasche die Klappkarte. Nun können Sie die Karte außen nach Belieben dekorieren oder beschriften.

Die Tasche voller Trockenblumen

Dafür benötigen Sie verschiedene Materialien und Bastelzeug:

  • Natürlich den Gutschein
  • Einen Papieranhänger
  • Ein Stempelkissen samt Stempel
  • Etwas Garn
  • Eine Handvoll Trockenblumen
  • Eine Papiertüte

Nun gehen Sie einfach wie folgt vor:

  1. In einem Bastel- oder Blumenladen Trockenblumen auswählen. Zuhause passend zuschneiden.
  2. Schneiden Sie mit einem Messer kleine Schlitze in die Papiertüte.
  3. Anschließend stecken Sie einfach die Trockenblumen durch die Öffnung. Sichern Sie die Blumen durch das Zusammenbinden mit dem Garn. Ein kleiner, persönlich gestalteter Anhänger verleiht der Gutscheinverpackung Charme.

Eine weitere Idee

Versuchen Sie es doch einmal mit einer Flaschenpost. Dazu waschen Sie eine beliebige Glasflasche gut aus und suchen einen passenden, leicht zu entfernenden Korken. Stecken Sie den Gutschein gut zusammengerollt und mit einem Garn fixiert in die Flasche. Nach dem Verkorken können Sie mit einem Glasstift alles toll dekorieren.