Heizen mit Erdöl rückläufig?

03.02.2020 | BAUNEWS

In Sachen Umwelt- und Klimaschutz, hat in den letzten Jahren ein klares Umdenken begonnen. Die Priorität der Besitzer von Immobilien und Bauherren liegt nicht mehr nur allein auf Kostenersparnis und günstiges Bauen. Das Thema fossile Brennstoffe und Alternativen rückt immer mehr in den Vordergrund.

Unabhängig in die Zukunft

Mehr als 75 % der Immobilien in Deutschland werden mit Hilfe von Erdgas oder Erdöl beheizt. Während sich Erdgas immer noch großer Beliebtheit erfreut, gerät Erdöl langsam aber sicher in den Hintergrund. Die politische Lage in Ländern, aus denen der Großteil des Erdöls importiert wird, verunsichert Eigentümer. Teilweise stark schwankende Ölpreise und die Sorge um den Umweltschutz regen zum Umdenken an. Oftmals müssen größere Strecken zurückgelegt werden, was den Preis in die Höhe treibt und die Umwelt zusätzlich belastet. Während Solaranlagen oftmals für die Erzeugung von Strom genutzt werden, werden Brennstoffzellen zum Heizen immer interessanter. Besonders bei Neubauten sind diese immer beliebter. Doch auch der Umbau der Heizungsanlagen kann sich lohnen. Der deutsche Staat fördert den Einsatz dieser umweltschonenden Alternative und bezuschusst diese. Als Zukunftsinvestition kann sich dieser Umbau also bewähren.

Mehr als nur ein Trend

Auch wenn heute noch ein großer Teil von Heizungen mit Hilfe von Erdöl betrieben wird, werden Brennstoffzellen immer beliebter. Die Aussicht unabhängiger von Staaten mit unsicherer politischer Zukunft zu sein und gleichzeitig die Natur zu schonen, motiviert viele Menschen zum Wechsel von fossilen Brennstoffen, zu Brennstoffzellen. Es ist davon auszugehen, dass ein Großteil der Immobilien in Deutschland in nicht allzu ferner Zukunft mit Brennstoffzellen beheizt werden dürfte.

Immobilie verkaufen mit oder ohne Makler?

Soll in den Verkauf einer Immobilie ein Makler einbezogen werden oder nicht? Das ist eine wichtige Frage, die Sie sich schon recht zeitig stellen müssen, wenn Sie beabsichtigen eine Immobilie – egal ob Haus oder Grundstück – zu verkaufen. Eine pauschale Antwort darauf...

Fertighausindustrie erwartet Umsatzrekord

Fertighäuser werden immer beliebter. Ursache für den Trend zum Fertighaus ist vor allem das stetige Steigen der Baukosten. Doch was ist ein Fertighaus und warum wird es immer beliebter? Das schnell gebaute Traumhaus Der Bau eines Fertighauses ist attraktiv, weil,...

Solardachziegel als Alternative zu Photovoltaik-Modulen?

Solarenergie gibt es seit den frühen 1900er Jahren. Aufgrund der hohen Installationskosten und der geringen Effizienz wurde es jedoch bis vor kurzem nicht als praktikable Option für den privaten Gebrauch angesehen. Aber die Dinge haben sich in den letzten Jahren...

Die Vorteile von Building Information Modeling in der Baubranche

Um die Planung und Verwaltung von Bauwerken adäquater und vernetzter umsetzen zu können, findet in der Baubranche immer häufiger die sogenannte „BIM-Methode“ Anwendung. BIM steht für Building Information Modeling, wobei es sich also um die Modellierung von...

Rekordhöhe beim Baupreisindex für Wohnimmobilien

Im zweiten Quartal dieses Jahres sind Bauleistungen für Wohnimmobilien im Vergleich zum Vorjahr um 17,6 Prozent gestiegen. Nach Angaben des ist dies seit Mai 1970 der höchste Anstieg bei Baupreisen. Auch der Gewerbe- und der Straßenbau sind von den Preissteigerungen...