Holzbau reduziert den Verbrauch von wertvoller Energie

11.06.2018 | BAUNEWS

Aufgrund von ständig steigendem Energieverbrauch ist ein sparsamer Umgang mit allen Ressourcen ein überaus wichtiges Thema. Die Energieeffizienz setzt beim Bauen mit Holz bereits beim Rohstoff. Für das Wachsen von Holz benötigt die Natur Luft, etwas Wasser, einige Nährstoffe und die Sonne.

Wichtig ist allerdings auch die Wohnbehaglichkeit, die ein Raum aus Holz bietet. Dabei überzeugt das natürliche Material mit seiner Fähigkeit Feuchtigkeit aus der Raumluft aufzunehmen und wieder an diese abzugeben. Dadurch gleicht das Holz jedes Klima im Wohnraum aus und schafft auf diese Art und Weise eine sehr gemütliche Atmosphäre.

Holzbau: Schnelligkeit und Präzision

Holzbau ist in der Praxis schnell und präzise – sowohl für den Neubau als auch die Sanierung. Die Verwendbarkeit eines Bauteils hängt sehr stark von der Passgenauigkeit und den Toleranzmaßen dieses Bauteils ab. Der hohe Grad an Vorfertigung der hölzernen Bauteile bei der Herstellung in einem spezialisierten Werk reduziert die Arbeitszeit auf der Baustelle entsprechend. Die Materialien sind nicht von der Witterung beeinflusst, was ein wesentliches Merkmal der Qualitätssicherung ist.

Belastende Umwelteinflüsse

Den Großteil unseres Lebens bringen wir in geschlossenen Räumlichkeiten zu und sind dort biologischen Risikofaktoren ausgesetzt: So zum Beispiel

  • elektrischen Feldern und Strahlungen
  • Wohngiften und Schadstoffen
  • schlechten raumklimatischen Verhältnissen
  • Pilzen, Bakterien und Allergenen

Ohne ein giftfreies Umfeld ist eine gesunde Lebensführung nicht möglich. Mehr als ein Dreiviertel der negativen Einflüsse geschehen in den eigenen vier Wänden und können daher beeinflusst und gestaltet werden.

Schlägerungszeiten nach dem Mondkalender

Die Qualität des Bauholzes richtet sich wesentlich nach dem Zeitpunkt seiner Schlägerung. Die beste Zeit zur Holzschlägerung ist die Adventzeit im fallenden Mond.

– Bretter-, Säge- und Bauholz: Für dieses ist die Zeit des zunehmenden Mondes im Sternzeichen Fisch am besten geeignet, weil das Holz nicht von Schädlingen befallen ist.

– Nicht entflammbares Holz: Am 1. März, insbesonders nach Untergang der Sonne geschlägertes Holz ist dem Feuer gegenüber sehr widerstandsfähig – egal wie der Mond steht und welches Sternzeicheneichen der Mond durchwandert.

Immobilie verkaufen mit oder ohne Makler?

Soll in den Verkauf einer Immobilie ein Makler einbezogen werden oder nicht? Das ist eine wichtige Frage, die Sie sich schon recht zeitig stellen müssen, wenn Sie beabsichtigen eine Immobilie – egal ob Haus oder Grundstück – zu verkaufen. Eine pauschale Antwort darauf...

Fertighausindustrie erwartet Umsatzrekord

Fertighäuser werden immer beliebter. Ursache für den Trend zum Fertighaus ist vor allem das stetige Steigen der Baukosten. Doch was ist ein Fertighaus und warum wird es immer beliebter? Das schnell gebaute Traumhaus Der Bau eines Fertighauses ist attraktiv, weil,...

Solardachziegel als Alternative zu Photovoltaik-Modulen?

Solarenergie gibt es seit den frühen 1900er Jahren. Aufgrund der hohen Installationskosten und der geringen Effizienz wurde es jedoch bis vor kurzem nicht als praktikable Option für den privaten Gebrauch angesehen. Aber die Dinge haben sich in den letzten Jahren...

Die Vorteile von Building Information Modeling in der Baubranche

Um die Planung und Verwaltung von Bauwerken adäquater und vernetzter umsetzen zu können, findet in der Baubranche immer häufiger die sogenannte „BIM-Methode“ Anwendung. BIM steht für Building Information Modeling, wobei es sich also um die Modellierung von...

Rekordhöhe beim Baupreisindex für Wohnimmobilien

Im zweiten Quartal dieses Jahres sind Bauleistungen für Wohnimmobilien im Vergleich zum Vorjahr um 17,6 Prozent gestiegen. Nach Angaben des ist dies seit Mai 1970 der höchste Anstieg bei Baupreisen. Auch der Gewerbe- und der Straßenbau sind von den Preissteigerungen...