Untergrundgrund und Sicherheitsabstand

Für eine sichere Verwendung muss der Boden vorgängig geebnet werden.

In DIN EN 1176 ist ein Sicherheitsabstand definiert, demnach dürfen sich in diesem Bereich keine Gefahrenquellen wie beispielsweise Betonplatten, Pflanzentöpfe, Steine oder Äste befinden. Die spezifischen Maße finden sich in der Aufbauanleitung.

Der Sicherheitsabstand wird mit einem Aufprallschutz ausgestattet. Bei einer Fallhöhe von bis zu 1,5 Metern ist ein Grasboden ausreichend, bei größeren Fallhöhen muss zusätzlich eine Fallschutzmatte ausgelegt werden. Wenn der Boden mit Sand gedämpft wird, muss der Aushub von der Grundfläche inklusive Sicherheitsabstand mindestens 30 Zentimeter Tiefe betragen.

 

Montage einer Schaukel

Die auf dem Boden liegenden Pfosten werden mit dem Verbindungstrapez bündig zusammengefasst. Die Aussparungen der Pfosten müssen eine Öffnung formen, damit der Sattelbalken getragen wird. An den überlappenden Flächen von Pfosten und Trapez werden in gleichem Abstand mittig je drei Löcher vorgebohrt.

Verschrauben Sie die vorgebohrten Teile miteinander, ohne dass die Schraubköpfe hervorstehen. Damit der Schaukelsitz eingehängt werden kann, werden die Manschetten vor der Verschraubung mit den Seitenteilen auf den Sattelbalken gelegt, um sie später zu justieren.

Für die Verbindung vom Sattelbalken mit den Seitenteilen werden die auf dem Boden liegenden Sattelbalken so positioniert, dass die Seitenteile je auf einem Pfosten aufliegen, damit diese in die Öffnung der Seitenteile geschoben werden kann. Die Schaukelhaken müssen so positioniert sein, dass sie nach unten zeigen. Nachdem beide Teile winkelmäßig kontrolliert sind, wird beidseitig durch das Verbindungstrapez mittig in den Stoß vom Sattelbalken gebohrt und die Bauteile miteinander verschraubt.

Die diagonalen Stützbalken stabilisieren das Gerüst zusätzlich. Die Balken werden von unten her an die Sattelbalken sowie das Verbindungstrapez angelegt und miteinander verschraubt.

 

 

Bodenanker für Schaukeln

Aus Sicherheitsgründen müssen Kinderspielgeräte immer verankert werden, um das Umstoßen zu verhindern.

Die Bodenanker werden mit einer Entfernung von ungefähr 10 Zentimeter vom Boden an den Pfosten befestigt. An den vorgängig markierten Befestigungspunkten wird ein Loch ausgehoben und die Bodenanker mit dem Gewinde eingedreht. Diese müssen sich mindestens in 40 Zentimeter Tiefe unter der Erdoberfläche befinden und zirka10 Zentimeter senkrecht hervorstehen. Die vorgebohrten Befestigungsösen müssen korrekt ausgerichtet sein, damit diese flach an die Pfosten angeschraubt werden können.

 

 

Aufrichtung der Schaukel

Das Gerüst kann unter Mithilfe von mehreren Personen an den Seitenteilen aufgestellt werden. Wenn keine Hilfe zugegen ist, kann in der Mitte vom Sattelbalken ein Seil oder eine Stange zum Aufrichten angelegt werden.

 

Schaukelsitz montieren

Die Manschetten müssen einen Mindestabstand von 30 Zentimetern zu den Pfosten aufweisen, um eine Seitwärtsbewegung zu verhindern.

Der Schaukelsitz wird mit einem Mindestabstand von 35 Zentimetern zum Boden hin montiert.

 

Weitere Informationen zur Montage einer Schaukel