Ofen richtig anfeuern & reinigen

02.06.2020 | DO IT YOURSELF

Der wunderbare Anblick eines Kaminofenfeuers in den eigenen vier Wänden sorgt für Gemütlichkeit und Freude. Wie sich ein tolles und umweltschonendes Feuer unkompliziert entzünden lässt, die Scheibe anschließend schnell von möglichem Ruß gereinigt wird, ist auch kein Hexenwerk und simpel gemacht.

Feuer von oben nach unten entzünden

Das Feuer wird am besten von oben nach unten entzündet. Der Schornstein erwärmt sich so schneller und baut zügig Luftzug auf. Außerdem entsteht auf diese Weise weniger belastender Feinstaub. Es sollte ausschließlich trockenes Holz verwendet werden, da dann für eine rußfreie Kaminscheibe gesorgt ist und somit ein freier Blick auf das schöne Feuer bleibt.

Aufbau eines sogenannten Feuer-Moduls

Um das Feuer am schnellsten in Gang zu bringen, schichtet man ungefähr vier 4 bis sechs Holzscheite von kleinerer Größe kreuzweise aufeinander. Dann wird Anzündholz obenauf gelegt und mit zum Beispiel Holzwollepads angezündet. Der Luftregler sollte komplett geöffnet sein, die Ofentür zunächst angelehnt. Wenn sich ausreichend Zug gebildet hat, darf die Tür geschlossen werden. Die Luftzufuhr sollte man aber erst drosseln, wenn sich das Feuer vollständig entzündet hat.

Nachstehend ist der Aufbau des sogenannten Feuer-Moduls noch einmal anschaulich dargestellt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Geduld beim Nachlegen – Ruß mit Papier entfernen

Erst wenn das Holz vollständig abgebrannt ist und die Flammen nahezu erloschen sind, ist der richtige Augenblick gekommen, um weitere Holzscheite nachzulegen. So wird vor allem verhindert, dass gesundheitsschädigendes Rauchgas in den Wohnraum austreten kann.

Um mögliche Rußrückstände von der Ofenscheibe zu entfernen, knüllt man Papier und feuchtet es leicht an. Mit dem feuchten Papier nehmen Sie nun etwas von der ausgekühlten weißen Asche auf. In der Asche dürfen sich keine Holzstückchen befinden, eine verkratzte Scheibe will niemand! Mit dem in Asche getränkten Papier wird nun vorsichtig die Scheibe kreisförmig abgerieben. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, teure, chemiehaltige und Platz einnehmende Reinigungsmittel sind Geschichte.

Fensterfolie richtig anbringen

Das Anbringen einer Fensterfolie oder Milchglasfolie ist mit den passenden Hilfsmitteln ganz einfach. Die wichtigsten Montagematerialien liegen beim Kauf der Fensterfolie bei. Zu dem Zubehör gehören eine Montagerakel und eine Glasschaberklinge, auch wenn Sie eine...

Holz lasieren: Mit den richtigen Tipps zum perfekten Ergebnis

Eine Lasur sorgt nicht nur für einen optischen Effekt, sondern schützt Holzmöbel effektiv vor Schäden und Umwelteinflüssen. Damit das Endergebnis ansehnlich wird, benötigt es nur ein paar Tipps und Tricks. Die richtigen Materialien Damit die Holzlasur erfolgreich...

Dachpappe richtig verlegen für ein langfristig hochwertiges Ergebnis

Dachpappe ist vielseitig einsetzbar, relativ einfach handzuhaben und kann sowohl zur Eindeckung von kleineren als auch größeren Dächern verwendet werden. Seine Materialeigenschaften dienen zum Schutz vor Witterung und äußeren Umwelteinflüssen des gedeckten Objektes....

Badezimmer barrierefrei umbauen: Mit welchen Maßnahmen und Kosten ist zu rechnen?

Es existieren grundsätzlich zahlreiche Gründe, aus denen es nötig werden kann, das Badezimmer barrierefrei umzubauen, zum Beispiel vor dem Hauskauf. Diejenigen, die in der neuen Immobilie bis ins hohe Alter problemlos leben möchten, sollten schließlich bereits...

Klick-Vinyl verlegen – Tipps für ein optimales Ergebnis

Heute wird bei Hausbau und Renovierung vermehrt auf Vinylboden mit Klick-System statt auf Laminatboden gesetzt. Das sogenannte „Klick-Vinyl-Laminat“ bietet neben einer deutlich ruhigeren Akustik und pflegeleichten Eigenschaften den Vorteil, weniger empfindlich...