Rollläden als multifunktionale Alleskönner: Die Unterschiede zwischen Vorbaurollläden und Einbaurollläden

26.02.2015 | BAUPLANUNG

Rollläden am eigenen Wohneigentum anzubringen, ist grundsätzlich eine sehr gute Idee, schließlich sind diese in vielerlei Hinsicht sehr praktisch. Sie bieten Schutz von außen gegen Einbrecher und schrecken diese ab. Neugierige Blicke werden ferngehalten und speziell im Sommer können Rollläden die Temperatur im Gebäude auf einem erträglichen Niveau halten. Wenn es darum geht, welche Rollläden zum Einsatz kommen sollen, gibt es in der Regel zwei verschiedene Modelle. Diese haben jeweils ihre Vor- und ihre Nachteile. Hauptsächlich wird zwischen Vorbaurollläden und Einbaurollläden unterschieden. Hierbei ist es besonders wichtig, ob das Gebäude gerade im Bau ist oder der Bau bereits abgeschlossen und die Rollläden nachträglich angebracht werden sollen.

Befindet sich der Bauherr gerade in der Planungs- oder in der ersten Bauphase, sind Einbaurollläden zu empfehlen. Diese werden direkt in das Gebäude integriert. Es bietet sich an, diese in eine extra dafür gedachte Aussparung oberhalb des Fensters zu integrieren. Diese sollte bereits in der Planung berücksichtigt werden und kann sowohl in einem Fertigbauteil, als auch beim Mauern von Hand realisiert werden. Wird diese Aussparung nicht bedacht, können diese Rollläden auch nicht eingebaut werden. Der große Vorteil von Einbaurollläden ist, dass diese zu 100 Prozent in der Wand verschwinden und keine Aufsätze nötig sind. Des Weiteren sind sie bei dieser Lösung vor äußeren Witterungseinflüssen geschützt.

Sollte das Gebäude bereits stehen und die Rollläden nachträglich eingebaut werden, sind Vorbaurollläden von Vorteil. Diese können an die Außenwand, über dem betreffenden Fenster, angebracht werden. Bei den Vorbaurollläden ist besonders darauf zu achten, dass diese von außen sichtbar sein werden und somit gestalterisch auch zum Rest des Hauses passen sollten. Die Kästen, die den Rollläden beinhalten, sind in den unterschiedlichsten Formen und Farben erhältlich, sodass diese auf die gesamte Gestaltung des Hauses angepasst werden können. Der Rollladenkasten kann auch mit einem Aluminiumblech verkleidet werden, das ein neutrales Gestaltungselement darstellt.

Eine umfassende und objektive Beratung bietet auch der Bundesverband Rollladen + Sonnenschutz e.V. Dieser bildet eine Interessenvertretung der Branche und kann Auskunft zu allen Fragen rund um Rollläden geben. Des Weiteren erhalten Interessenten hierbei Empfehlungen für Fachhändler im Umfeld. Verschiedenste Rolllädentypen, sowohl zum Einbau, als auch Vorbau, sind zum Beispiel bei Händlern wie Creon-Rollladen oder auch Roma erhältlich.

Bildnachweis: Hans | pixabay.com

 

Ist ein Hausbau im Alleingang erlaubt?

Da der Hausbau ein kostspieliges Vorhaben ist, stellen sich Bauherren häufig die Frage, welche Möglichkeiten zur Einsparung von Kosten es für sie gibt. In diesem Zusammenhang überlegen sie vielleicht den Bau im Alleingang zu stemmen und stoßen auf die Thematik, wer in...

Jetzt bauen oder doch lieber warten?

Viele hegen den großen Wunsch vom Eigenheim, allerdings wird mittlerweile alles teurer und die Immobilienblase steht kurz vorm platzen. Daher stellt sich die Frage, ob es sich jetzt lohnt zu bauen, oder ob lieber noch etwas gewartet werden sollte. Warum ist der...

Fertighaus online konfigurieren: So einfach geht es

Der Traum vom Eigenheim beginnt meist bei der Planung. Wer sich für ein Fertighaus entscheidet, muss jedoch nicht lange warten. Online lässt sich der Wohntraum einfach und schnell konfigurieren. Per Klick zum Traumhaus Zahlreiche Anbieter von Fertighäusern führen...

Grundstücksvermessung: Darauf gilt es unbedingt zu achten

Der Traum vom Eigenheim beginnt meist beim Kauf eines passenden Grundstücks. Dennoch sollte sich nie auf die Angaben am Plan verlassen werden. Die exakte Vermessung des Grenzbereichs legen die Verläufe offen, welche offiziell beim Katasteramt hinterlegt werden können....

Flach- und Steildächer: Was sind die Unterschiede?

Ein Dach über dem Kopf zu haben, wünscht sich jeder Bauherr. Doch welche Art soll es sein – schnell gebautes Flachdach oder ein widerstandsfähiges Steildach? Neben dem persönlichen Geschmack und Bauvorgaben im Wohnort gibt es bei beiden Bautypen Vor- und Nachteile....