Eine Terrasse ist der optimale Rückzugs- und Entspannungsort für jede Jahreszeit – vorausgesetzt, man ist richtig gekleidet. Dass man zur Gestaltung einer individuellen und auf die persönlichen Wünsche zugeschnittene Terrasse einiges beachten sollte, ist klar. Wir geben Ihnen hier nun einige Eckpfeiler-Tipps mit auf den Weg, anhand derer Sie Ihre Terrasse gestalten können.

Lage der Terrasse

Seien Sie sich darüber bewusst, wann Sie die Sonne auf Ihrer Terrasse genießen wollen. Wer am liebsten am Morgen draußen im warmen Licht sitzen möchte, sollte seine Terrasse gen Osten ausrichten. So lacht Ihnen beim Terrassenfrühstück stets die Morgensonne. Fürs abendliche Grillen oder fürs spätnachmittägliche Lesen auf der Terrasse empfiehlt es sich, die Terrasse gen Westen auszurichten. So haben Sie auch später am Tag noch genügend natürliches Licht für eine klare Sicht.

Wichtig bei der Lage der Terrasse ist auch, dass Sie die Blickwinkel Ihrer Nachbarn kennen. Die wenigsten mögen es, wenn man einander wortwörtlich in die Wohnzimmer oder direkt auf die Terrasse blicken kann.

Größe der Terrasse

Ein Tisch und vier Stühle sind das Mindeste, was auf einer Terrasse Platz finden sollte. Daher bietet sich eine Mindestgröße von rund 9 Quadratmetern an. Bei dieser Größe können Sie auch noch einen Sonnenschirm gut auf Ihrer Terrasse platzieren. Je großzügiger das Platzangebot auf einer Terrasse ist, desto mehr Dinge wie Tische, Liegen, Pflanzen oder Ähnliches können Sie dort unterbringen.

Terrassengestaltung

Achten Sie bitte auch darauf, dass der Stil der Terrassen und der Gestaltung derselben zu Ihrem restlichen Haus passt. Natürlich obliegt die Gestaltung der Terrasse Ihrem Geschmack, aber Sie werden erkennen, dass ein harmonisches Zusammenspiel von Haus, Terrasse und Garten nicht nur Ihrem Auge schmeichelt, sondern auch beruhigend wirkt. Sie können zum Beispiel bei einem mediterranen Haus durch terrakottaartige Natursteinplatten Ihren südlichen Geschmack auch auf die Terrasse ausweiten.

Beschattung und Sichtschutz für Terrassen

Sonnenschirme, Holzdächer, Marquisen oder hohe Zäune – dies sind nur einige der Varianten, mit denen Sie Ihre Terrasse nicht nur vor zu viel harter Sonneneinstrahlung schützen, sondern auch vor ungebetenen Blicken von Nachbarn oder gar Fremden.

 

Ideen für Balkon- und Terrassengestaltung

Amazing Terrace Deco Ideas – 35 Zauberhafte Terrassen & Garten Design Deko Ideen

Pin It on Pinterest

Share This