Worauf man beim Kauf eines Fensters achten sollte

14.10.2017 | BAUPLANUNG

Fenster sollten generell möglichst robust und stabil sein. Denn defekte Dichtungen und eine mangelhafte Verglasung können erhebliche Wärmeverluste verursachen. In diesem Fall kann sich ein Austausch durchaus lohnen, um Energiekosten zu sparen. In den meisten Fällen gibt es hierfür auch bestimmte Zuschüsse vom Staat. Vor dem Kauf neuer Fenster sollten auf jeden Fall einige Punkte beachtet werden, zum Beispiel:

1. Wärmedämmung

Wie gut sich mit einem Fenster Energie sparen lässt, kann an dem sogenannten U-Wert erkannt werden. Dieser gibt an, wie viel Watt pro Quadratmeter Kelvin (W/m2K) an Wärme verloren geht. Je geringer der U-Wert, desto besser ist ein Fenster gedämmt.

2. Einbruchssicherung

Wenn neue Fenster eingesetzt werden, sollte auch darauf geachtet werden, dass diese Schutz vor Einbrüchen bieten. Hierbei kommen unterschiedliche Mechanismen zum Einsatz. Wer hierzu Fragen hat, sollte den Fensterbauer direkt ansprechen.

3. Sonnenschutz

Sonnenschutzgläser lassen ungefähr 50 % bis 70 % des Lichtes durch, aber bieten keinen sogenannten Blendschutz. Wenn sie an der Südseite eingesetzt werden, können sie sehr praktisch sein, um die Sonneneinstrahlung etwas zu reduzieren.

4. Lüftung

Damit sich die Luft eines Raumes bei Abwesenheit der Bewohner nicht staut, können spezielle Fenster mit integrierten Falzlüftern oder Schachtlüftern sehr hilfreich sein.

5. Komfort

Tiefer gesetzte Fenster lassen sich auch von Kindern und Rollstuhlfahrern öffnen. Für zusätzlichen Komfort sorgen Fliegengitter und automatische Rollläden.

6. Schallschutz

Befindet sich das Haus oder die Wohnung an einer stark befahrenen Straße, können sogenannte Schallschutzfenster sehr nützlich sein. Bei diesen ist die äußere Scheibe zumeist etwas dicker als die innere. Bei anderen Systemen sind die Zwischenräume der Fenster gedämmt oder mit sogenannten Gießharzen gefüllt.

Ist ein Hausbau im Alleingang erlaubt?

Da der Hausbau ein kostspieliges Vorhaben ist, stellen sich Bauherren häufig die Frage, welche Möglichkeiten zur Einsparung von Kosten es für sie gibt. In diesem Zusammenhang überlegen sie vielleicht den Bau im Alleingang zu stemmen und stoßen auf die Thematik, wer in...

Jetzt bauen oder doch lieber warten?

Viele hegen den großen Wunsch vom Eigenheim, allerdings wird mittlerweile alles teurer und die Immobilienblase steht kurz vorm platzen. Daher stellt sich die Frage, ob es sich jetzt lohnt zu bauen, oder ob lieber noch etwas gewartet werden sollte. Warum ist der...

Fertighaus online konfigurieren: So einfach geht es

Der Traum vom Eigenheim beginnt meist bei der Planung. Wer sich für ein Fertighaus entscheidet, muss jedoch nicht lange warten. Online lässt sich der Wohntraum einfach und schnell konfigurieren. Per Klick zum Traumhaus Zahlreiche Anbieter von Fertighäusern führen...

Grundstücksvermessung: Darauf gilt es unbedingt zu achten

Der Traum vom Eigenheim beginnt meist beim Kauf eines passenden Grundstücks. Dennoch sollte sich nie auf die Angaben am Plan verlassen werden. Die exakte Vermessung des Grenzbereichs legen die Verläufe offen, welche offiziell beim Katasteramt hinterlegt werden können....

Flach- und Steildächer: Was sind die Unterschiede?

Ein Dach über dem Kopf zu haben, wünscht sich jeder Bauherr. Doch welche Art soll es sein – schnell gebautes Flachdach oder ein widerstandsfähiges Steildach? Neben dem persönlichen Geschmack und Bauvorgaben im Wohnort gibt es bei beiden Bautypen Vor- und Nachteile....