Alte Fliesen einfach mit Folie verschönern

25.08.2017 | RENOVIEREN & SANIEREN

Ob der Fliesenspiegel in der Küche oder die Kacheln im Bad: Was in den 70er und 80er Jahren todschick war, ist uns heute oft ein Graus. Wer die altbackenen Designs in beige, braun, dunkelgrün oder altrosa nicht mehr sehen kann, muss deshalb aber nicht unbedingt die alten Fliesen abschlagen. Gerade in Mietwohnungen bietet sich eine andere Lösung an, um den Look von Bad oder Küche ganz unkompliziert aufzufrischen: Fliesenfolien.

Alte Fliesen in Bad oder Küche zu entfernen, ist aufwändig und kann schnell teuer werden. Schließlich genügt es nicht, einfach die alten Kacheln abzuschlagen. Es muss auch neu gefliest werden. Ältere Fliesen sind außerdem oft von guter Qualität, sodass sich die Frage stellt ob es abgesehen von ästhetischen Gesichtspunkten Sinn macht sie auszutauschen. Eine gute Alternative zur Renovierung sind deshalb spezielle Folien, die passgenau auf die Fliesen aufgeklebt werden können. Gerade für Mieter bietet diese Methode die Möglichkeit, das eigene Zuhause ohne großen Aufwand zu verschönern.

Fliesenaufkleber – kleben statt renovieren

Bei Fliesenfolien bzw. Fliesenaufklebern handelt es sich um spezielle, sehr haltbare und haftfeste Klebefolien, die einfach auf die alten Fliesen aufgeklebt werden. Bei Bedarf können sie unkompliziert wieder entfernt werden. Die praktischen Aufkleber sind in vielen Farben und attraktiven Designs erhältlich. Neben den üblichen Standardmaßen für Fliesen werden auch passgenau zugeschnittene Aufkleber angeboten. Insbesondere online bieten zahlreiche Anbieter maßgeschneiderte Aufkleber an, die es noch einfacher machen, Bad oder Küche eine neue Optik zu geben.

Fugen nicht vergessen!

Um ein möglichst schönes Ergebnis zu erreichen, sollte man vor dem Bekleben der Fliesen die Fugen bearbeiten. Schließlich wäre es schade, wenn unansehnliche, verfärbte oder stockige Fugen den neuen Look stören. Es empfiehlt sich deshalb, die Fugen zunächst gründlich zu reinigen gegebenenfalls auszubessern und anschließend mit einer speziellen Fugenfarbe zu behandeln. Die pilzhemmenden Spezialfarben sorgen dafür, dass die Fugen gegen Stockflecken geschützt sind und sind nach dem Trocknen sehr beständig.

 

 

Bildnachweis: JamesDeMers | pixabay.com

Löschwasserschaden nach einem Brand – Welche Versicherung zahlt?

Auch wenn niemand hofft, dass es jemals dazu kommt, ein Brand in den eigenen vier Wänden ist leider kein Ding der Unmöglichkeit. Die Ursachen dafür können vielfältig sein: Veraltete Kabel, unbeaufsichtigte Kerzen oder auch ein Blitzeinschlag. Schnelle Hilfe ist nun...

Die häufigsten Fehler bei der Badsanierung

Wer ein schönes, gemütliches Badezimmer haben möchte, der kommt um eine Badrenovierung oder -sanierung nicht herum. Doch so ein Projekt kann ziemlich umständlich und aufwendig sein. Es bedarf guter, gründlicher Planung. Hier hilft es einen Blick in Richtung der am...

Welche Grundierung ist die richtige?

Der neue Farbanstrich steht vor der Tür und damit einhergehend auch die Auswahl der passenden Grundierung. Häufig steht man vor der Frage, welche Grundierung passt. Wer sich im Baumarkt oder online genauer umschaut, stellt fest, dass es zahlreiche Grundierungslösungen...

Wann lohnt sich eine Dachbeschichtung?

Irgendwann muss jedes Dach einmal saniert werden, denn schließlich ist auch die Lebensdauer von Dachziegeln begrenzt. Als immer beliebter werdende Alternative gibt es seit einigen Jahren die Dachbeschichtung. Wann lohnt eine Dachbeschichtung? Wann eine...

Ein kompakter Ratgeber zur Haussanierung – 7 Tipps zum Meistern der Sanierungsmaßnahmen

Nichts hält für die Ewigkeit – leider auch nicht das Eigenheim. Mit zunehmendem Alter tragen auch die robustesten Häuser Spuren davon und früher oder später sind anfallende Sanierungsmaßnahmen unausweichlich. Dies zu ignorieren geht nicht lange gut und treibt...