Auch im zweiten Quartal des Jahres verzeichnet die Baubranche ein enormes Umsatzplus im Vergleich zum Vorjahrsniveau.

Im ersten Quartal verbuchte die Baubranche bereits ein Plus von 6,6 Prozent zu dem Niveau vor Jahresfrist. Im zweiten Quartal dieses Jahres stieg das Umsatzplus um 9,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahresniveau.

Dabei konnten alle verschiedenen Zweige der Branche ihren Umsatz steigern. Die größten Profiteure waren die Zweige Straßenbau, Dachdeckerei und Bauspenglerei. Hier konnte der Umsatz um bis zu 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahresniveau gesteigert werden.

Immer mehr Menschen sind in der Baubranche aktiv – die Zahl der Beschäftigten in der Branche stieg um 2,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat – und die Auftragsbücher der Unternehmen werden immer dicker. Das Geschäft floriert und die Kapazität der Unternehmen ist nahezu erschöpft.

Der Industrieverband HBD plant daher mit einem nominalen Umsatzplus von sechs Prozent auf 120 Milliarden für das Jahr 2018.

Pin It on Pinterest

Share This