Bauschutt richtig entsorgen

17.05.2021 | RENOVIEREN & SANIEREN

Bei Renovierung oder Umbau fällt Bauschutt an. Wie Sie Rückstände von Beton, Ziegeln, Holz und Co. auf die richtige Weise entsorgen und welche Kosten fällig werden.

Bauschutt korrekt entsorgen

Bei Bauschutt handelt es sich um allen baulichen Unrat, der bei Sanierungen, Umbauten, Renovierungen, Hausabriss oder Neubauten anfällt. Dazu gehören Fliesen, Beton, Backsteine, Mörtelreste und Klinker. Aber auch Baumischabfälle wie Glas, Holz und Metall. Kunst- und Dämmstoffe müssen separat entsorgt werden.

Damit möglichst wenig Bauschutt anfällt, sollte schon im Vorfeld gut geplant werden. Ein Überfluss an Materialien führt zu unnötigem Schutt, der mit dem Containerdienst teuer entsorgt werden muss.

Bauschutt kann zum großen Teil im Bauschuttcontainer bei örtlichen Wertstoff- und Recyclinghöfen abgegeben werden. Manches kann sogar in den Rest- oder Hausmüll. Wieder andere Bauabfälle lassen sich wiederverwerten.

Alte Tapetenreste und Altholz entsorgen

Alte Tapetenreste dürfen in den Hausmüll. Es empfiehlt sich, die Tapeten auf mehrere Abholtage zu verteilen und bei den Nachbarn zu fragen, ob deren Mülltonnen noch Platz für Reste bieten. Was nicht in den Hausmüll passt, kann zum Wertstoffhof oder zur Verbrennungsanlage gebracht werden. Metall wird ebenfalls im Bauschuttcontainer beim Wertstoffhof oder der verantwortlichen Sammelstelle entsorgt.

Altholz kann auf vielen Mülldeponien abgegeben werden. Die Entsorgung von Ziegel- und Mauersteinen ist ebenso unkompliziert auf dem Wertstoffhof oder der Mülldeponie möglich. Schwieriger wird die Entsorgung von Asbestplatten, die nur mit einem speziellen Containerdienst transportiert werden dürfen (siehe z.B. Container für Frechen). Hier bietet sich eine professionelle Asbestentsorgung an.

Fazit: Bauschutt korrekt entsorgen

Je nach Art des Bauschutts unterscheidet sich also das Vorgehen bei der Entsorgung. Während alte Tapetenreste in den Hausmüll dürfen, muss Asbest professionell entsorgt werden. Bei der Entsorgung von Bauschutt gelten Bundesländer- und Gemeinde-spezifische Vorschriften. Welche Regelungen in Ihrer Gegend gelten, erfragen Sie beim örtlichen Abfallwirtschaftsamt.

Löschwasserschaden nach einem Brand – Welche Versicherung zahlt?

Auch wenn niemand hofft, dass es jemals dazu kommt, ein Brand in den eigenen vier Wänden ist leider kein Ding der Unmöglichkeit. Die Ursachen dafür können vielfältig sein: Veraltete Kabel, unbeaufsichtigte Kerzen oder auch ein Blitzeinschlag. Schnelle Hilfe ist nun...

Die häufigsten Fehler bei der Badsanierung

Wer ein schönes, gemütliches Badezimmer haben möchte, der kommt um eine Badrenovierung oder -sanierung nicht herum. Doch so ein Projekt kann ziemlich umständlich und aufwendig sein. Es bedarf guter, gründlicher Planung. Hier hilft es einen Blick in Richtung der am...

Welche Grundierung ist die richtige?

Der neue Farbanstrich steht vor der Tür und damit einhergehend auch die Auswahl der passenden Grundierung. Häufig steht man vor der Frage, welche Grundierung passt. Wer sich im Baumarkt oder online genauer umschaut, stellt fest, dass es zahlreiche Grundierungslösungen...

Wann lohnt sich eine Dachbeschichtung?

Irgendwann muss jedes Dach einmal saniert werden, denn schließlich ist auch die Lebensdauer von Dachziegeln begrenzt. Als immer beliebter werdende Alternative gibt es seit einigen Jahren die Dachbeschichtung. Wann lohnt eine Dachbeschichtung? Wann eine...

Ein kompakter Ratgeber zur Haussanierung – 7 Tipps zum Meistern der Sanierungsmaßnahmen

Nichts hält für die Ewigkeit – leider auch nicht das Eigenheim. Mit zunehmendem Alter tragen auch die robustesten Häuser Spuren davon und früher oder später sind anfallende Sanierungsmaßnahmen unausweichlich. Dies zu ignorieren geht nicht lange gut und treibt...