Farben beeinflussen unser Leben – besonders unsere menschliche Farbwahrnehmung. Auch unsere Kultur beeinflusst, wie wir Farben interpretieren. So gilt in Europa die Farbe Rot zum einen als Warnfarbe bei Gefahr, aber auch als die erotische Farbe der Liebe. In China hingegen gilt Rot als die Farbe des Glücks – was sich in der Nationalflagge widerspiegelt.

Wir schweifen nicht in die Ferne, sondern in einen der persönlichsten Räume in den eigenen vier Wänden – das Schlafzimmer.

Das Bett

Blau und Creme sind die aktuellen Trendfarben, was sowohl das Bettzeug (Decken, Kissenbezüge,…) als auch das Bett an sich betrifft. Creme zum Beispiel ist gelblicher als Beige, und farblich mit Elfenbein verwandt. Es ist eine angenehme Naturfarbe und schmeichelt dem Auge. Menschen nehmen Creme als neutrale Farbe wahr, weshalb sie für Schlafzimmermöbel ideal geeignet ist.

Mit Blau möchten viele Schlafzimmerbesitzer die Illusion von Weite erzeugen. Blau steht auch für den endlosen Himmel, aber auch für die sanften Wogen des Meeres. Viele Menschen wählen Blau für ihr Bett, weil die Farbe eine innere Sehnsucht verkörpert.

Die Wand

Die Wände in einem Schlafzimmer sollten in der Regel mit ruhigen und sanften Farben wie auch Farbtönen bemalt sein. Weiß gilt als Klassiker, aber auch mattes Hellblau, wie auch dezentes Grün werden gerne verwendet. Knallige Farben, besonders Knallgelb und Knallrot, hingegen reizen nicht nur die Augen und ziehen die Aufmerksamkeit auf sich, sie verhindern auch, dass wir ruhig schlafen.

Pin It on Pinterest

Share This