Der Klimawandel spielt in der aktuellen Gesellschaft eine immer wichtigere Rolle. Deshalb hat die EU jetzt eine neuerliche Maßnahme zum Klimaschutz angekündigt. Österreich hat beispielsweise in seinem Haushalt etwa 70 Millionen Euro zur Umsetzung des Ziels veranschlagt.

Damit Gebäude effizienter beheizt werden können, hat die EU sich zum Ziel gesetzt, dass ältere Gebäude saniert werden sollen. Dies wurde kürzlich in Form der Gebäudeeffizienzrichtlinie beschlossen. Um diese Forderung zu erfüllen, wird es nötig sein, dreimal so schnell zu modernisieren als es aktuell der Fall ist.

Grundsätzliches Ziel der Modernisierung ist das Anbringen von Thermostatventilen an allen europäischen Heizungen. Momentan ist dies nur bei 60 Prozent der Heizungsanlagen der Fall. Durch diese Maßnahme wäre es möglich, den Kohlenstoffdioxid-Ausstoß um etwa 7 Prozent zu senken.

Doch auch die Dämmung lässt bei vielen älteren Gebäuden noch zu wünschen übrig. Beim Heizen wird viel Energie verschwendet, weil die Wände Kälte in die Gebäude transportieren. Eine verbesserte Dämmung würde hier Abhilfe schaffen.