Die Deutsche Bahn will den Fernbahnhof Hamburg-Altona rund zwei Kilometer verlegen. Der Neubau soll auf dem Gelände eines S-Bahnhofes entstehen. Im Gegensatz zum alten Bahnhof soll der neue kein Kopfbahnhof werden, sondern sechs durchgehende Fernbahngleise und zwei S-Bahngleise an 4 Bahnsteigen haben. Der Neubau soll auch zur Entlastung des Hauptbahnhofes führen. Die Kosten für den neuen Bahnhof wurden bisher auf etwa 300 Millionen Euro geschätzt. Genauere Zahlen wird man sicher erst nach Beendigung des Projekts nennen können. Gehen wir aber lieber mal von 3 Milliarden aus.

Für das freiwerdende Gelände hat die Stadt Hamburg schon große Pläne. Sie kauft das Gelände für knapp 40 Millionen Euro von der Bahn und will dort ein großes Wohnviertel entstehen lassen. Dadurch soll der zweite Entwicklungsabschnitt des Projekts Mitte Altona realisiert werden. Das Gelände mit mehr als 13 Hektar soll Platz für 1900 Wohnungen bieten. Auch frühere Bahnflächen der näheren Umgebung werden in die Planungen mit einbezogen. So sollen in der Neuen Mitte Altona insgesamt 3600 Wohnungen und acht Grün- und Freiflächen entstehen.