Holzdielen: Aus alt mach neu

17.05.2014 | RENOVIEREN & SANIEREN

Es gab eine Zeit, in der alte Dielenböden als altmodisch und hässlich galten, doch diese ist glücklicherweise vorbei. Damit das alte Schätzchen wieder in neuem Glanz erstrahlt, muss er zuerst richtig bearbeitet werden.

Als erstes sollte man sich anschauen, wie stark die Abnutzungserscheinungen des Bodens sind. Teilweise wurde mit schädlichen Lacken gestrichen, sodass diese in das Holz eingezogen sind. Auch bei Pilz- oder Wurmbefall ist eine Aufarbeitung nicht mehr möglich. Sind jedoch nur einzelne Dielen unbrauchbar, so kann man diese austauschen und muss nicht den ganzen Boden aufgeben.

Hält der Boden der ersten Überprüfung Stand, kann er nun, nachdem er einmal gründlich abgesaugt wurde, geschliffen werden. Dies passiert in mehreren Schritten:

  1. Grobschliff: Entfernt die meisten Abnutzungsspuren, Farben und Lacke und sollte diagonal zur Maserung ausgeführt werden.
  2. Mittlerer Schliff: Sollte auch diagonal verrichtet werden und entfernt den restlichen Verschleiß. Nun sollten Risse und Löcher, die sich nicht durch Schleifen beseitigen lassen, geschlossen werden.
  3. Feinschliff: Entlang der Maserung.

Beim Schleifen ist darauf zu achten, dass von Mal zu Mal eine feinere Körnung benutzt wird, für den Rand ein Randschleifer und für die Ecken ein Deltaschleifer benutzt wird. Die benötigten Maschinen kann man sich im Fachmarkt o.Ä. leihen.

Nach dem Schleifen wird zum Schutz des Bodens eine Versiegelung aufgetragen und zwar mehrmals in dünnen Schichten. Würde sofort eine dicke Schicht aufgetragen werden, würde diese ins Holz einziehen.

Alter Dielenboden versprüht Charme und ist nicht vergleichbar mit moderner “Allerweltsware” und mit der richtigen Pflege bleibt er auch noch die nächsten hundert Jahre, wo er ist.

Bildnachweis: © PublicDomainPictures, pixabay.com

 

Löschwasserschaden nach einem Brand – Welche Versicherung zahlt?

Auch wenn niemand hofft, dass es jemals dazu kommt, ein Brand in den eigenen vier Wänden ist leider kein Ding der Unmöglichkeit. Die Ursachen dafür können vielfältig sein: Veraltete Kabel, unbeaufsichtigte Kerzen oder auch ein Blitzeinschlag. Schnelle Hilfe ist nun...

Die häufigsten Fehler bei der Badsanierung

Wer ein schönes, gemütliches Badezimmer haben möchte, der kommt um eine Badrenovierung oder -sanierung nicht herum. Doch so ein Projekt kann ziemlich umständlich und aufwendig sein. Es bedarf guter, gründlicher Planung. Hier hilft es einen Blick in Richtung der am...

Welche Grundierung ist die richtige?

Der neue Farbanstrich steht vor der Tür und damit einhergehend auch die Auswahl der passenden Grundierung. Häufig steht man vor der Frage, welche Grundierung passt. Wer sich im Baumarkt oder online genauer umschaut, stellt fest, dass es zahlreiche Grundierungslösungen...

Wann lohnt sich eine Dachbeschichtung?

Irgendwann muss jedes Dach einmal saniert werden, denn schließlich ist auch die Lebensdauer von Dachziegeln begrenzt. Als immer beliebter werdende Alternative gibt es seit einigen Jahren die Dachbeschichtung. Wann lohnt eine Dachbeschichtung? Wann eine...

Ein kompakter Ratgeber zur Haussanierung – 7 Tipps zum Meistern der Sanierungsmaßnahmen

Nichts hält für die Ewigkeit – leider auch nicht das Eigenheim. Mit zunehmendem Alter tragen auch die robustesten Häuser Spuren davon und früher oder später sind anfallende Sanierungsmaßnahmen unausweichlich. Dies zu ignorieren geht nicht lange gut und treibt...