Viele hegen den großen Wunsch vom Eigenheim, allerdings wird mittlerweile alles teurer und die Immobilienblase steht kurz vorm platzen. Daher stellt sich die Frage, ob es sich jetzt lohnt zu bauen, oder ob lieber noch etwas gewartet werden sollte.

Warum ist der Hausbau momentan so kostspielig?

Viele Materialien, welche für den Hausbau benötigt werden, sind in diesem Jahr preislich rasant angestiegen. Die Holzkosten beispielsweise haben sich seit dem letzten Jahr drastisch erhöht. Auch Baustahl, Beton und Dämmmaterialien sind in diesem Jahr preislich ebenfalls angestiegen. Handwerker sind mittlerweile auch mit der Anzahl ihrer Aufträge überlastet und können daher sehr hohe Preise für ihre Dienstleistungen verlangen, da es momentan nur sehr wenig Konkurrenz gibt. Die Handwerker sind nicht auf die Auftraggeber angewiesen, sondern andersrum.

Warum es sich dennoch lohnt, dieses Jahr ein Haus zu bauen.

Obwohl die ganzen Preissteigerungen erstmal abschreckend wirken können, lohnt es sich dennoch dieses Jahr mit dem Hausbau zu beginnen. Es ist nämlich nicht absehbar, dass die Preise für den Hausbau und die Materialien in naher Zukunft wieder sinken werden. Es ist sogar gut möglich, dass weitere Anpassungen der Preise stattfinden werden, zum Beispiel aufgrund der Ukraine-Krise. Hinzu kommt, dass der Handwerker-Mangel sich immer weiter ausbreitet. Je länger Sie warten, umso höher wird die Wahrscheinlichkeit, dass Sie lange warten müssen, wenn Sie die Dienstleistungen eines Handwerkers in Anspruch nehmen wollen.

Möglichkeiten des Hausbaus

Wenn Sie dieses Jahr noch ein Haus bauen wollen, sollten Sie sich verschiedene Angebote einnehmen und Preise vergleichen. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Hausbau im Endeffekt teurer ist als geplant ist momentan relativ hoch. Es ist in diesem Falle also sinnvoller, sich einen Hausbauvertrag mit Festpreisgarantie anzuschaffen. Somit können sie die möglichen zukünftigen Preissteigerungen ganz einfach entgehen. Wenn Sie nämlich einen Festpreis mit dem Bauunternehmen aushandeln, ist dieses Unternehmen dazu verpflichtet, Ihnen das Haus zu diesem festgelegten Betrag zu bauen. Hierbei spielt es keine Rolle, ob die Preise der Materialien oder Dienstleistungen ansteigen.

Lohnt es sich, ein Haus zu bauen oder nicht?

Insgesamt muss es individuell entschieden werden, ob sich ein Hausbau in diesem Jahr noch lohnt.  Wie uns ein Immobilienmakler in Hürth empfohlen hat, wäre allerdings darauf zu achten, eine Festpreisgarantie abzuschließen, um die Preissteigerungen möglichst gut zu umgehen, sofern man den Bau einer Immobilie in Betracht zieht.