Kündigung wegen Eigenbedarf ohne große Rechtfertigung möglich

04.02.2015 | BAURECHT

Grundsätzlich können Vermieter ihren Mietern wegen Eigenbedarf kündigen. Dies hat der BGH nach der Aufhebung eines Urteils des Landgerichts Mannheim, von April 2014, noch einmal deutlich unterstrichen. Demnach müsse sich der Vermieter nicht explizit exkulpieren, wenn er einen Eigenbedarf durchsetzen will. In dem vorliegenden Fall wollte der Vermieter seine Tochter in die von ihm zwei Jahre zuvor vermietete Zweizimmer Wohnung einziehen lassen. Der Mieter klagte dagegen und begründete seine Klage damit, dass der Vermieter diesen Umstand hätte voraussehen können. Allerdings ohne Erfolg.

Nach der Auffassung des BGH war es seitens des Vermieters nicht vorhersehbar, dass seine Tochter zwei Jahre später in die Wohnung einziehen möchte, weil die Jugend des 21. Jhd. sehr sprunghaft sei. So wurde die Klage des Mieters abgeschmettert und die Rechte des Vermieters wurden in diesem Zusammenhang nachhaltig gestärkt.

In Zukunft dürfte es für Mieter demnach schwierig sein, dem Vermieter nachzuweisen, dass er den Eigenbedarf hätte abschätzen können.

Quelle: www.spiegel.de/wirtschaft/service/eigenbedarf-bgh-staerkt-rechte-des-vermieters-a-1016719.html

 

Eine Reformierung der Bundesförderung für effektive Gebäude (BEG) soll mehr interessierten Gebäudebesitzern eine Förderung zugänglich machen

Anfang Dezember hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz daher mitgeteilt, dass die Bundesförderung für effektive Gebäude reformiert und damit der Zugang zur Förderung erleichtert wird, um mehr Interessierte zu erreichen. Doch ist das Programm...

BGH-Urteil zu Schäden durch unsachgemäß verlegte Fliesen

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden, dass Schäden, die durch falsch verlegte Fliesen entstanden sind, auch nach 30 Jahren nicht verjähren. Das Urteil erging in einem Fall, in dem die Eigentümer eines Mehrfamilienhauses die Baufirma verklagt hatten, weil die...

Pausachalpreise bei Bauverträgen?

Sie ahnen die Antwort auf diese Frage bereits: Jein. Zwar sind Pauschalpreise heutzutage gängige Praxis bei einem Bauvorhaben, doch der Teufel liegt im Detail, wie Sie etwas weiter unten lesen werden. Der generelle Vorteil ist dabei, dass ein Bauherr von vornherein...

Schöne Aussichten – Haben Grundstückseigentümer das Recht, den Ausblick zu behalten, den sie schon immer hatten?

Viele Grundstückseigentümer haben sich bereits damit abgefunden, dass sie, wenn der Nachbar baut, keinen Anspruch auf die Beibehaltung einer bestehenden schönen Aussicht oder einer bestimmten Lage am Ortsrand haben. Dieser höchstrichterlich geprägte Rechtsgrundsatz...

Günstig ins Eigenheim dank Co-Owning

Grundsätzlich geht es bei Co-Owning darum sich eine Immobilie oder ein Ferienhaus welches alleine nicht zu tragen wäre, zusammen mit anderen zu kaufen und zu teilen. Allerdings wird dieses Objekt nicht gleichzeitig von allen bewohnt sondern es werden mittels...