Schimmelpilze bestehen aus mikroskopisch kleinen Pilzen, die eine chemische Veränderung der Umgebung bewirken, auf der sie wachsen.

Sichtbar oder nicht sichtbar Schimmelpilze vermehren sich und verbreiten sich durch Sporen und können sowohl von Luftströmungen als auch von Menschen oder Haustieren getragen und weitergeleitet werden. Schimmel setzt sich vor allem im Lungenbereich an und kann zu gesundheitlichen Einschränkungen führen.

Schimmelpilze erkennen

Im Prinzip ist ein Schimmelschaden an seiner Form oder an seiner Textur zu erkennen, die weißem, grünem, schwarzem oder blauem Moos ähnelt.

Hauptursachen für ihr Auftreten ist schlechte Belüftung, mangelnde Luftzirkulation, Feuchtigkeit, Wasserschäden oder sogar Überschwemmungen. Hohe Luftfeuchtigkeit, Hitze und Sauerstoff können Schimmel im Haus verursachen.

Es kann an Wänden, Decken, Fliesenfugen und Fenstern erkannt werden, insbesondere in feuchten Bereichen wie Badezimmern, Küchen oder Kellern. Duschen oder Bäder sowie Kochdämpfe fördern die Schimmelbildung.

Beachten Sie jedoch, dass ein Schimmelschaden nicht unbedingt sichtbar ist. Sobald die Feuchtigkeit in den Wänden kondensiert ist und ein unangenehmer Geruch einsetzt, ist es sehr wahrscheinlich, dass sich eine Pilzkolonie in Ihrem Haus niedergelassen hat.

Effektive Tipps für die Beseitigung von Schimmelpilzen im Haus

Ziehen Sie vor dem Angriff auf das Tier Handschuhe und eine Schutzmaske an, insbesondere wenn Sie mit Bleichmittel oder Soda umgehen. Diese Vorsichtsmaßnahme verhindert Hautreizungen, aber auch das Einatmen von in die Luft freigesetzten Mikroorganismen.

Bei Bleichmittel oder Soda verdünnen Sie die Lösung mit etwas Wasser und gießen Sie alles in eine Sprühflasche, um alle infizierten Oberflächen gründlich zu besprühen. Alles, was Sie tun müssen, ist, die Flecken mit einer Bürste abzureiben, um alle Schimmelspuren zu entfernen, bevor Sie den feuchten Bereich mit einem sauberen Tuch trocknen.

Eine andere Lösung ist die Verwendung von weißem Essig. Das Rezept dieser Großmutter funktioniert nach dem gleichen Prinzip. Denken Sie daran, das Substrat nach dem Reinigen mit sauberem Wasser abzuspülen, um Essigreste zu entfernen. Und zögern Sie natürlich nicht, den Vorgang bei Bedarf zu wiederholen.

Trotz all dieser effektiven Methoden ist Schimmel hartnäckig zu entfernen und es reicht oft nicht aus, ihn an der Oberfläche zu behandeln. Erwägen Sie, die Belüftung Ihres Hauses zu verbessern. Eine tägliche Luftzirkulation in den Räumen Ihres Eigenheims gibt den Schimmelpilzen keine Chance.

Wenn die betroffenen Oberflächen groß (mehr als 2 qm), zahlreich und schwer zu reinigen sind oder wenn die Form nach einer guten Reinigung zurückkehrt, sollten Sie sich an ein spezialisiertes Unternehmen wenden. Dies kann Ihnen helfen, das Ausmaß des Problems besser einzuschätzen und mit spezielleren Methoden den Schimmelpilz zu entfernen.

Unabhängig von der Situation besteht der Schlüssel darin, nicht zu warten, bevor auf Schimmel reagiert wird. Frühzeitiges Eingreifen vermeidet viele Sorgen und sichert die Gesundheit von Gebäuden und ihren Bewohnern.

Wie wichtig ist die Beseitigung von Schimmel?

Wenn Sie Schimmel in Ihrem Eigenheim entdecken, dann sollten Sie nicht lange zögern. Schimmelpilze sind gesundheitsschädlich und krebserregend. Die gesundheitlichen Folgen reichen von Atemprobleme bis hin zu Bauchschmerzen und Übelkeit.

Mit den o.g. Methoden können Sie eigenständig versuchen, die Schimmelpilze zu entfernen. Eine schnelle Beseitigung schützt auf jeden Fall vor Gesundheitsschäden.

Bildnachweis: Photo by iese kobaladze on Unsplash