Up to date mit zweifarbigen Wänden

04.06.2018 | RENOVIEREN & SANIEREN

Viele Leute sind der Meinung, dass man Wände nur einfarbig gestalten sollte. Aber wieso eigentlich? Durch die Gestaltung mit zwei Farben kann man einen Raum optisch vergrößern oder aufwerten. Natürlich sollten Sie sich vorab grundlegende Gedanken darüber machen, welche am besten zum Interieur passen und wie man diese kombinieren kann.

Welche Farben harmonisieren miteinander

Zu warmen Farben wie beige oder braun eignet sich Kombination mit intensiveren Farben wie Orange, Rot, Grün, Blau oder Lila. Dadurch wird die Raumwirkung angenehm und modern. Möchte man hingegen einen eleganten Raum erziehen, sollte man auf eine Grau-Nuance zurückgreifen. Mit Weiß hingegen wirkt der Raum dezent und zurückhaltend.

Grau in Kombination mit Beige gibt dem Raum eine elegante Note. Aber auch mit Rot, Blau und Gelb kann Grau einen Raum sehr schön in Szene setzen.

Gestaltung der Wände

Wählt man eine vertikale Aufteilung mit zwei Farben, vergrößert man den Raum optisch und teilt diesen somit in verschiedene Bereiche auf. Bei einer horizontalen Unterteilung gestaltet man den Raum interessanter und kann somit diesen aufwerten.

Es bieten sich verschiedene Techniken an, um den Raum zu einem Blickfang zu machen. Geometrische Muster wie Streifen oder Dreiecke können mittels Kreppband oder Wandschablone an die Wand gebracht werden.

Der Ombre-Look gibt Ihrer Wand einen schönen Farbverlauf. Dadurch verleiht man dem Raum einen dezenten oder kräftigeren Farbtupfer. Diese Variante, die nach oben hin heller verläuft, streckt den Raum optisch. Am besten enden sie mit einer weißen Farbe, um den Effekt voll und ganz zu erzielen.

Bei Räumen mit Dachschrägen wird ebenfalls gerne zu zwei Farben geraten, um dem Raum mehr Tiefe zu geben. Um diesen Effekt zu erzielen, wählt man für den unteren, geraden Teil ohne Schräge einen satten, dunklen Ton, während man die Schräge weiß bzw. hell belässt. Man sollte immer darauf achten, den hellen Farbton vor dem dunklen anzubringen.

Löschwasserschaden nach einem Brand – Welche Versicherung zahlt?

Auch wenn niemand hofft, dass es jemals dazu kommt, ein Brand in den eigenen vier Wänden ist leider kein Ding der Unmöglichkeit. Die Ursachen dafür können vielfältig sein: Veraltete Kabel, unbeaufsichtigte Kerzen oder auch ein Blitzeinschlag. Schnelle Hilfe ist nun...

Die häufigsten Fehler bei der Badsanierung

Wer ein schönes, gemütliches Badezimmer haben möchte, der kommt um eine Badrenovierung oder -sanierung nicht herum. Doch so ein Projekt kann ziemlich umständlich und aufwendig sein. Es bedarf guter, gründlicher Planung. Hier hilft es einen Blick in Richtung der am...

Welche Grundierung ist die richtige?

Der neue Farbanstrich steht vor der Tür und damit einhergehend auch die Auswahl der passenden Grundierung. Häufig steht man vor der Frage, welche Grundierung passt. Wer sich im Baumarkt oder online genauer umschaut, stellt fest, dass es zahlreiche Grundierungslösungen...

Wann lohnt sich eine Dachbeschichtung?

Irgendwann muss jedes Dach einmal saniert werden, denn schließlich ist auch die Lebensdauer von Dachziegeln begrenzt. Als immer beliebter werdende Alternative gibt es seit einigen Jahren die Dachbeschichtung. Wann lohnt eine Dachbeschichtung? Wann eine...

Ein kompakter Ratgeber zur Haussanierung – 7 Tipps zum Meistern der Sanierungsmaßnahmen

Nichts hält für die Ewigkeit – leider auch nicht das Eigenheim. Mit zunehmendem Alter tragen auch die robustesten Häuser Spuren davon und früher oder später sind anfallende Sanierungsmaßnahmen unausweichlich. Dies zu ignorieren geht nicht lange gut und treibt...