Waffenschränke: Sicheres Aufbewahren von Waffen und Munition

15.02.2020 | EINRICHTUNG

Grundsätzlich sind Waffen oder Munition im eigenen Haushalt nicht verboten. In Bezug auf die Änderungen des Waffengesetzes vom 6. Juli 2017 haben sich jedoch einige Änderungen im Bereich der sicheren Unterbringung und Aufbewahrung ergeben. Die wichtigsten Informationen und was es zu beachten gilt, sind in diesem Artikel zusammengefasst.

Basiswissen über Waffenschränke 

Ein verantwortungsbewusster Umgang mit Waffen setzt voraus, dass unbefugte Personen in keinem Fall Zugang haben. Egal ob es sich um den eigenen Partner, die Familie oder Freunde handelt. Erlaubnispflichtige Schusswaffen müssen in einem dafür vorgesehenen, klassifizierten Waffenschrank aufbewahrt werden. Die Pflicht zur sicheren Aufbewahrung betrifft alle Arten von Waffen, auch Schreck- und Luftdruckwaffen. Um Gefahren zu vermeiden, dürfen Außenstehende in keinem Fall Kenntnis über den Aufbewahrungsort der Waffen erlangen.

Änderung des Waffengesetzes

Gemäß §36 WaffG zur Aufbewahrung von Waffen oder Munition genügt es nicht mehr, diese in Behältnissen der Sicherheitsstufe A oder B nach VDMA 24992 (Stand Mai 1995) aufzubewahren. Es ist jedoch nicht unmittelbar Pflicht, ein neues Behältnis anzuschaffen. Alle Waffenschränke und Aufbewahrungsmöglichkeiten die zum Zeitpunkt des Inkrafttretens der Gesetzesänderung den alten gesetzlichen Anforderungen entsprechen, dürfen aufgrund der Besitzstandswahrung weiterhin genutzt werden. Bei Besitzerwechsel (durch beispielsweise Kauf oder Erbe) ist das neue Behältnis der aktuellen Rechtsnorm anzupassen.

Aktuelle Richtlinien für Waffenschränke

Erlaubnisfreie Waffen oder Munition sind mindestens in einem verschlossenen Behältnis zu verwahren. Erlaubnispflichtige Munition soll in einem Stahlblechbehältnis aufbewahrt und mit einem Schloss verschlossen werden. Zur Aufbewahrung von Langwaffen und weiteren bis zu fünf Kurzwaffen inklusive Munition ist ein Sicherheitsbehältnis nach der Norm DIN/EN 1143-1 Widerstandsgrad 0 (unter 200 Kilogramm) notwendig. Ist das Behältnis 200 oder mehr Kilogramm schwer, können unbegrenzt viele Langwaffen und bis zu zehn Kurzwaffen und Munition aufbewahrt werden. Die Aufbewahrung einer unbegrenzten Anzahl von Lang- und Kurzwaffen sowie Munition sind in einem Behältnis, das mindestens der Norm DIN/EN 1143-1 Widerstandsgrad I entspricht, erlaubt.

Weiterführende informationen:

Sichere Aufbewahrung von Waffen und Munition – https://polizei.nrw/artikel/sichere-aufbewahrung-von-waffen-und-munition

Bildnachweis: Victor Kuznetsov – de.123rf.com

Einrichtungstipps für skandinavischen Wohnstil

Ein Zimmer nach einem Umzug zu gestalten oder der Inneneinrichtung nach einiger Zeit wieder frischen Wind einzuhauchen, kann richtig Spaß machen. Ein Besuch im Möbelhaus oder das Blättern durch Einrichtungsmagazine zeigt: Es gibt unzählige Stile. Bei der Vielzahl an...

PVC oder Vinyl? Das ist der Unterschied zwischen PVC-Boden und Vinylboden!

Auf der Suche nach einem neuen Bodenbelag stößt man heute nicht nur auf eine reichhaltige Auswahl verschiedenster Bodenarten, sondern auch auf eine manchmal nicht ganz durchsichtige Terminologie. Gerade bei den elastischen Bodenbelägen ist die Sachlage nicht immer...

Korkboden: Wissenswertes rund um den umweltfreundlichen Trendboden

Geht es um den Hausbau oder die Renovierung, stehen heute die verschiedensten Bodenbeläge auf dem Programm. Empfindliche Holzböden, preisgünstiges Laminat oder moderne Designböden sind hierbei oft die erste Wahl. Doch ein Bewusstsein für Umwelt und Natur spielt auch...

Das sollte man unbedingt über Weinschränke wissen

Vor allem bei Liebhabern von Rebensäften gehört ein Weinkühlschrank bzw. ein Weinschrank zur Kücheneinrichtung dazu, wie Backofen oder Spülmaschine. Zur Aufbewahrung von Weinen wirklich effektiv nutzen kann man diesen allerdings nur, wenn man über die notwendigsten...

Moderne Innentüren – Trends und neue Möglichkeiten

Türen trennen. Moderne Innentüren können aber noch viel mehr. Sie öffnen den Blick auf Räume und verbinden damit als prägendes Designelement zwei Zimmer langfristig miteinander. Die Trends bei Innentüren gehen dahin, diese nicht nur als Raumtrenner, sondern als...