Weniger genehmigte Wohnungsbauten trotz Wohnungsnot

16.07.2019 | BAUNEWS

Das Ziel von Politik und Wirtschaft ist es, in Deutschland den Wohnungsbau voranzutreiben, aber die Zahl von den Baugenehmigungen sinkt stetig weiter. Trotzdem liegt, entgegen den Behauptungen von der Immobilienbranche, die Hauptverantwortung der Wohnungsnot in der Bürokratie. Die Nachfrage nach Immobilien ist groß, trotzdem sind in den ersten Monaten im Jahr 2019 erneut weniger Wohnungen bewilligt worden.

Finanzspezialisten warnen vor einer Immobilienblase

Die Politik ist aufgrund von den rückgängigen Zahlen der Baugenehmigungen gefordert, effiziente Maßnahmen zu ergreifen, damit mehr bezahlbarer Wohnraum geschaffen werden. Die neusten Zahlen zeigen, dass bürokratische Hürden abgebaut und die Digitalisierung vorangetrieben und vereinfacht werden müssen.

Tausende von Genehmigungen werden nicht umgesetzt

Die Statistik verzeichnete bei fast allen Arten von Wohngebäuden Rückgänge: Demnach wurden weniger Baugenehmigungen für Mehr- oder Zweifamilienhäuser erteilt. Auch für Wohnheime und Wohnungen sind die Bewilligungen rückgängig. Einzig für die Einfamilienhäuser haben die Behörden mehr Genehmigungen ausgestellt und die Zahlen sind gegenüber dem Vorjahr gestiegen.
Damit die Nachfrage nach Immobilien gedeckt wird, müssen nach Einschätzungen jährlich 350.000 bis 400.000 Wohnungen entstehen.

Entgegen der Immobilien und Bauwirtschaft sind die Genehmigungsverfahren nicht das Problem. Der Zahl der genehmigten und doch nie gebauten Wohnungen hat sich in den letzten zehn Jahren mehr als verdoppelt. Experten vermuten unter anderem die Spekulationen mit Grundstücken. Der Neubau wird auch dadurch aufgehalten, dass die Preise deutlich angezogen haben.

Quelle: www.n-tv.de

Immobilie verkaufen mit oder ohne Makler?

Soll in den Verkauf einer Immobilie ein Makler einbezogen werden oder nicht? Das ist eine wichtige Frage, die Sie sich schon recht zeitig stellen müssen, wenn Sie beabsichtigen eine Immobilie – egal ob Haus oder Grundstück – zu verkaufen. Eine pauschale Antwort darauf...

Fertighausindustrie erwartet Umsatzrekord

Fertighäuser werden immer beliebter. Ursache für den Trend zum Fertighaus ist vor allem das stetige Steigen der Baukosten. Doch was ist ein Fertighaus und warum wird es immer beliebter? Das schnell gebaute Traumhaus Der Bau eines Fertighauses ist attraktiv, weil,...

Solardachziegel als Alternative zu Photovoltaik-Modulen?

Solarenergie gibt es seit den frühen 1900er Jahren. Aufgrund der hohen Installationskosten und der geringen Effizienz wurde es jedoch bis vor kurzem nicht als praktikable Option für den privaten Gebrauch angesehen. Aber die Dinge haben sich in den letzten Jahren...

Die Vorteile von Building Information Modeling in der Baubranche

Um die Planung und Verwaltung von Bauwerken adäquater und vernetzter umsetzen zu können, findet in der Baubranche immer häufiger die sogenannte „BIM-Methode“ Anwendung. BIM steht für Building Information Modeling, wobei es sich also um die Modellierung von...

Rekordhöhe beim Baupreisindex für Wohnimmobilien

Im zweiten Quartal dieses Jahres sind Bauleistungen für Wohnimmobilien im Vergleich zum Vorjahr um 17,6 Prozent gestiegen. Nach Angaben des ist dies seit Mai 1970 der höchste Anstieg bei Baupreisen. Auch der Gewerbe- und der Straßenbau sind von den Preissteigerungen...