Worauf man beim Kauf gebrauchter Möbel achten sollte

21.02.2020 | EINRICHTUNG

Alte Möbel müssen neuen Produkten in nichts nachstehen und können bei hochwertigen Materialien sogar besser sein, als neue Möbelstücke.

Gebraucht muss nicht bedeuten, dass das Bett zusammenbricht oder das Ledersofa rissig ist. Zwar sind neue Möbelstücke heutzutage recht billig zu haben, doch aufgrund der günstigen Materialien auch nicht so robust und langlebig wie Produkte aus Massivholz oder Leder. Im gebrauchten Zustand sind diese Möbelstücke preiswerter und auch für Studenten erschwinglich. Beim Kauf von gebrauchten Möbeln sollten jedoch einige Faktoren berücksichtigt werden, um sicher zu gehen, lange Freude am alten, neuen Möbel zu haben.

Alle Abmessungen genau kennen

Dieser Punkt ist aus mehreren Gründen wichtig, denn alles muss schließlich auch ganz genau passen. Von daher ist es ratsam, genau abzumessen, wie lang und breit zum Beispiel das gesuchte Bett ausfallen muss oder wie hoch das Regal sein soll.

Wichtig ist es auch, dass neue Möbel auch durch die Tür passen. Wurden die exakten Türmaße genommen, dann kann man sich sicher sein, dass das Möbel problemlos durch das Treppenhaus und die Wohnungstür gelangt. Üblicherweise besteht bei Secondhandware kein Rückgaberecht. Wird ein Möbelstück mit den falschen Maßen erworben, dann bleibt man darauf meist sitzen.

Möbel vor Ort prüfen

Wer vor Ort ist, der sollte keine Gelegenheit verstreichen lassen und das Möbelstück ausprobieren, denn es besteht die Möglichkeit, den Verkäufer danach zu fragen, ob man die Möbel testen kann. In Hinsicht auf Schränke sollten insbesondere die Schubladen darauf geprüft werden, ob sie klemmen. Auch Sitzmöbel sollte man stets ausprobieren. Wackelt bei dem Stuhl vielleicht ein Bein oder sitzt man auf dem Sofa durch? All das ist wichtig, insbesondere für die Preisverhandlung.

Kleine Ausbesserungen vornehmen

Kleine Kratzer können leicht repariert oder die Polsterung ausgetauscht werden. Gebrauchte Designmöbel, die kleine Mankos aufweisen, sind meist sehr kostengünstig und haben den Vorteil, dass sie sich formschön oder farblich an das vorhandene Interieur anpassen lassen.

Gebrauchte Designmöbel finden

Gebrauchte Möbel werden in Kleinanzeigen angeboten, sind auf Trödel- und Flohmärkten erhältlich und können auch online bestellt werden. Beliebt sind insb. Möbel bestimmter Hersteller, etwa gebrauchte Designmöbel von USM Haller. Fündig kann man ansonsten auch in speziellen Facebook-Gruppen oder den Foren und digitalen Pinnwänden von Universitäten oder anderen Einrichtungen werden.

Einrichtungstipps für skandinavischen Wohnstil

Ein Zimmer nach einem Umzug zu gestalten oder der Inneneinrichtung nach einiger Zeit wieder frischen Wind einzuhauchen, kann richtig Spaß machen. Ein Besuch im Möbelhaus oder das Blättern durch Einrichtungsmagazine zeigt: Es gibt unzählige Stile. Bei der Vielzahl an...

PVC oder Vinyl? Das ist der Unterschied zwischen PVC-Boden und Vinylboden!

Auf der Suche nach einem neuen Bodenbelag stößt man heute nicht nur auf eine reichhaltige Auswahl verschiedenster Bodenarten, sondern auch auf eine manchmal nicht ganz durchsichtige Terminologie. Gerade bei den elastischen Bodenbelägen ist die Sachlage nicht immer...

Korkboden: Wissenswertes rund um den umweltfreundlichen Trendboden

Geht es um den Hausbau oder die Renovierung, stehen heute die verschiedensten Bodenbeläge auf dem Programm. Empfindliche Holzböden, preisgünstiges Laminat oder moderne Designböden sind hierbei oft die erste Wahl. Doch ein Bewusstsein für Umwelt und Natur spielt auch...

Das sollte man unbedingt über Weinschränke wissen

Vor allem bei Liebhabern von Rebensäften gehört ein Weinkühlschrank bzw. ein Weinschrank zur Kücheneinrichtung dazu, wie Backofen oder Spülmaschine. Zur Aufbewahrung von Weinen wirklich effektiv nutzen kann man diesen allerdings nur, wenn man über die notwendigsten...

Moderne Innentüren – Trends und neue Möglichkeiten

Türen trennen. Moderne Innentüren können aber noch viel mehr. Sie öffnen den Blick auf Räume und verbinden damit als prägendes Designelement zwei Zimmer langfristig miteinander. Die Trends bei Innentüren gehen dahin, diese nicht nur als Raumtrenner, sondern als...