Die besten Apps zur Hausplanung

15.06.2021 | BAUPLANUNG

Besitzer möchten oftmals ein neues Haus selbst planen oder ein bestehendes Heim renovieren und neu gestalten. Dazu gibt es viele Apps für das Smartphone oder das Tablet, welche sich als zuverlässige Helfer bei der Ausführung der Wohnträume erweisen.

Die App Home Design 3D

Die App Home Design 3D hilft dem Anwender dabei, den Grundriss für das künftige Haus selbst zu planen oder die Einrichtung des bestehenden Hauses zu updaten. In einer solchen App lassen sich auch mehrstöckige Gebäude von Grund auf neu planen. Dabei kann von der Wanddicke bis zur Lage der Fenster alles spezifisch angepasst werden. Bestehende Pläne können in eine solche Hausbau-App eingegliedert werden.

Wenn der Grundriss vorliegt, kann der Anwender ein virtuelles Haus mit Möbeln, Farben und Dekorationsobjekten gestalten. Auf diese Weise sorgt eine 3D-Ansicht dafür, dass der Nutzer sein Haus gewissermaßen realistisch sehen kann.

Apps zur Gartenplanung

Mit speziellen Apps zur Gartenplanung können die Außenanlagen erstellt werden. Ähnlich wie bei den Apps zur Raumplanung hat der Anwender meist eine bestimmte Zahl an Objekten wie Pflanzen und Bodenbelägen zur Verfügung. Zugleich kann er auf Wunsch noch andere Objekte zur Individualisierung hinzukaufen. Ein großer Vorteil bei den Apps zur Gartenplanung ist, dass das Verhältnis des Gebäudes auf dem Grundstück dargestellt wird und verdeutlicht, wie viel Gartenfläche zur Verfügung steht. Außerdem können die Apps Empfehlungen für Pflanzen entsprechend der Sonne geben. Eine automatische Planung zur smarten Bewässerung ist ebenfalls möglich.

Die Grundriss-App MagicPlan

MagicPlan ist eine App für alle Anwender, die Grundrisse gestalten möchten. Dabei müssen diese nicht selbst gezeichnet werden. Mit der App einfach die Ecken eines Raumes aufnehmen und schon kann MagicPlan selbstständig den passenden Grundriss erstellen. Selbst die Kosten für Material, wie Bodenbeläge und Farbe kalkuliert diese Hausbau-App und zeigt die Werte zuverlässig an.

Zur optimalen Veranschaulichung kann der Nutzer den fertigen Grundriss mit Notizen und Fotos ergänzen. Verschiedene Videos zur Anleitung stehen außerdem im Netz für die Anwender bereit und helfen ihnen bei den Fragen zur Umsetzung Antworten zu finden.

Die App Roomle zum Aufstellen der Möbel

Mit der App Roomle platzieren die Anwender virtuelle Möbel in ihren eigenen Räumen. Dazu zeichnen diese zuerst den Grundriss der Wohnung oder des Hauses nach und wählen dann die gewünschten Möbel aus einem Katalog aus, um diese im Anschluss einfach zu platzieren. Die Objekte können mithilfe von Argumented-Reality in die wahre Welt eingegliedert werden.

Ein weiterer Vorteil ist die recht einfache Bedienung. Mit der App sind sehr schnell Wände eingezogen, Türen platziert und die Pflanzen im Zimmer untergebracht. Von den einzelnen Accessoires stehen verschiedene Versionen zur Verfügung. Wenn die Objekte auf dem 2D-Plan platziert worden sind, können die Anwender sich die Wohnung oder das Haus in der 3D-Ansicht betrachten und in einer virtuellen Tour begehen.

Ist ein Hausbau im Alleingang erlaubt?

Da der Hausbau ein kostspieliges Vorhaben ist, stellen sich Bauherren häufig die Frage, welche Möglichkeiten zur Einsparung von Kosten es für sie gibt. In diesem Zusammenhang überlegen sie vielleicht den Bau im Alleingang zu stemmen und stoßen auf die Thematik, wer in...

Jetzt bauen oder doch lieber warten?

Viele hegen den großen Wunsch vom Eigenheim, allerdings wird mittlerweile alles teurer und die Immobilienblase steht kurz vorm platzen. Daher stellt sich die Frage, ob es sich jetzt lohnt zu bauen, oder ob lieber noch etwas gewartet werden sollte. Warum ist der...

Fertighaus online konfigurieren: So einfach geht es

Der Traum vom Eigenheim beginnt meist bei der Planung. Wer sich für ein Fertighaus entscheidet, muss jedoch nicht lange warten. Online lässt sich der Wohntraum einfach und schnell konfigurieren. Per Klick zum Traumhaus Zahlreiche Anbieter von Fertighäusern führen...

Grundstücksvermessung: Darauf gilt es unbedingt zu achten

Der Traum vom Eigenheim beginnt meist beim Kauf eines passenden Grundstücks. Dennoch sollte sich nie auf die Angaben am Plan verlassen werden. Die exakte Vermessung des Grenzbereichs legen die Verläufe offen, welche offiziell beim Katasteramt hinterlegt werden können....

Flach- und Steildächer: Was sind die Unterschiede?

Ein Dach über dem Kopf zu haben, wünscht sich jeder Bauherr. Doch welche Art soll es sein – schnell gebautes Flachdach oder ein widerstandsfähiges Steildach? Neben dem persönlichen Geschmack und Bauvorgaben im Wohnort gibt es bei beiden Bautypen Vor- und Nachteile....