Neue Kategorie für das Umweltzeichen Blauer Engel

19.12.2014 | BAUNEWS

Das Umweltzeichen blauer Engel hat in Deutschland einen hohen Bekanntheitsgrad. Seit Jahrzehnten bietet das Siegel Orientierung für umweltsensible Kunden. Zunächst vor allem für nachhaltige Produktion aus recycelten Materialen ist es mittlerweile in vielen Konsumartikeln zu finden und zeichnet dabei Produkte aus, die durch besondere Umweltfreundlichkeit überzeugen.

Doch Umweltschutz betrifft nicht nur den Consumer-Bereich. Ab 2016 sollen auch Baumaschinen mit dem Blauen Engel ausgezeichnet werden, so hat es die Jury Umweltzeichen gerade beschossen. Ausschlaggebende Kriterien sind dabei vor allem die Lärm- und Partikelemission der Geräte. Damit würde u.a. Kommunen, als einem wichtigen Nachfrager von Baumaschinen eine verlässliche und sinnvolle Orientierungshilfe bei der Beschaffung geboten. Das jährliche Auftragsvolumen wird auf etwa 260 Mrd. Euro geschätzt. Von einer an Umweltschutzkriterien orientierte Auftragsvergabe könnte eine wichtige wirtschaftliche Lenkungswirkung ausgehen. Verpflichtend ist die Einbeziehung von Umweltzeichen bei der Vergabe öffentlicher Aufträge hingegen nicht. Das EU Recht ermöglicht zwar die Einbeziehung entsprechender Kriterien in seiner Vergabeordnung, bisher taten sich viele Kommunen allerdings eher schwer, dies auch anzuwenden.

Immobilie verkaufen mit oder ohne Makler?

Soll in den Verkauf einer Immobilie ein Makler einbezogen werden oder nicht? Das ist eine wichtige Frage, die Sie sich schon recht zeitig stellen müssen, wenn Sie beabsichtigen eine Immobilie – egal ob Haus oder Grundstück – zu verkaufen. Eine pauschale Antwort darauf...

Fertighausindustrie erwartet Umsatzrekord

Fertighäuser werden immer beliebter. Ursache für den Trend zum Fertighaus ist vor allem das stetige Steigen der Baukosten. Doch was ist ein Fertighaus und warum wird es immer beliebter? Das schnell gebaute Traumhaus Der Bau eines Fertighauses ist attraktiv, weil,...

Solardachziegel als Alternative zu Photovoltaik-Modulen?

Solarenergie gibt es seit den frühen 1900er Jahren. Aufgrund der hohen Installationskosten und der geringen Effizienz wurde es jedoch bis vor kurzem nicht als praktikable Option für den privaten Gebrauch angesehen. Aber die Dinge haben sich in den letzten Jahren...

Die Vorteile von Building Information Modeling in der Baubranche

Um die Planung und Verwaltung von Bauwerken adäquater und vernetzter umsetzen zu können, findet in der Baubranche immer häufiger die sogenannte „BIM-Methode“ Anwendung. BIM steht für Building Information Modeling, wobei es sich also um die Modellierung von...

Rekordhöhe beim Baupreisindex für Wohnimmobilien

Im zweiten Quartal dieses Jahres sind Bauleistungen für Wohnimmobilien im Vergleich zum Vorjahr um 17,6 Prozent gestiegen. Nach Angaben des ist dies seit Mai 1970 der höchste Anstieg bei Baupreisen. Auch der Gewerbe- und der Straßenbau sind von den Preissteigerungen...