BAULEXIKON | K | Kaltfassade

Kaltfassade

Als Kaltfassade wird jene Außenwandkonstruktion bei Gebäuden bezeichnet, die in mehreren Schichten sowohl den Wetterschutz als auch die Statik sowie die Dämmung übernimmt. Die äußere Schale schützt das Gebäude gegen alle Witterungseinflüsse, die innere, meist massivere, dient der statischen Absicherung und der Dämmung und Dichtung.

Die neusten Einträge